Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Frauenpower der FH Mainz beim GO DIALOG Award

12.09.2012 - (idw) Fachhochschule Mainz

Crossmedia, Facebook und Neuromarketing treffen den Nerv der Zeit

Die diesjährige Verleihung des GO DIALOG Awards war eine reine Frauensache. Der Förderpreis für Studierende in Mainz und Wiesbaden ging in allen drei Preiskategorien erstmals an drei Studentinnen der FH Mainz: Lena Wengerter, Kathrin Scholz und Jennifer Sonntag. Alle drei Abschlussarbeiten hat Dr. Heinrich Holland, Professor für Marketing an der FH Mainz, betreut. Der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling und über 100 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Marketing und PR erlebten eine stimmungsvolle Preisverleihung im Garten der Agentur im Gonsenheimer Waldvillenviertel. Fernsehmoderatorin Kim Heinzelmann führte durch den Abend, OB Michael Ebling lobte den Einsatz einer inhabergeführten Agentur aus der Region für den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Region. Zu den Gratulanten zählten auch Wirtschaftsdezernent der Stadt Mainz Christopher Sitte und die Gonsenheimer Ortsvorsteherin Sabine Flegel. Magda Bleckmann ehemalige Fraktionschefin in Österreich und heutige Unternehmensberaterin sprach über Karriereplanung, Erfolgsnetzwerke, Beziehungsmanagement und die Bedeutung des Dialogs.

1. Preis für Lena Wengerter
Christian Klöver, GO DIALOG-Initiator und Geschäftsführer der Marketing-Agentur below GmbH in Mainz-Gonsenheim, überreichte den ersten, mit 1.000 Euro dotierten Preis an Lena Wengerter für ihre Master-Arbeit Crossmedia: Integration von Online und Offline im Dialogmarketing.
Zu ihrer Masterarbeit sagt die 27-jährige Lena Wengerter, deren Abschlussarbeit mit 1,0 bewertet wurde: Ich habe untersucht, wie Offline- und Online-Medien effizient verzahnt werden müssten, um für Dialogmarketing eingesetzt zu werden. Mit dem Thema Crossmedia trifft Wengerter nicht nur den Nerv der Zeit, sie gibt auch wertvolle praktische Tipps, wie Unternehmen ihre Strukturen organisieren müssten, um mit neueren Medien wie sozialen Netzwerken erfolgreich zu sein., begründet Christian Klöver die Entscheidung der Jury.
Prof. Dr. Heinrich Holland, als Vorsitzender der Jury, stellte in seiner Laudatio heraus, dass die Beherrschung der verschiedenen Kommunikationskanäle heute eine wichtige Anforderung für das Marketing darstellt. Die Master-Arbeit von Lena Wengerter stellt den Status quo dar und setzt sich kritisch und objektiv mit diesem Thema auseinander. Das Problem wird gut durchdrungen, die Ergebnisse sind für die Praxis anwendbar. Es werden Lösungen aufgezeigt gleichzeitig auf vielen Kanälen kommunizieren zu können. Die Arbeit zeigt, dass Dialogmarketing auch im digitalen Zeitalter eine große Rolle spielt. Mit der Verleihung des GO DIALOG Award wollen wir diese Bedeutung unterstreichen und honorieren diese exzellente Ausarbeitung, ergänzt Holland.

2. Preis für Kathrin Scholz
Der zweite Preis (500 Euro) ging an Kathrin Scholz für ihre Master-Arbeit über Die Bedeutung von Facebook als Kommunikationskanal von Luxusmarken.
Die Jury bezeichnet die Arbeit als sehr gut strukturiert und sehr umfangreich. Die Literatur wird gut aufarbeitet und Verbesserungspotenziale werden aufgezeigt. Kathrin Scholz hat sehr unterschiedliche Methoden genutzt zur Gewinnung von Erkenntnissen; sie hat eine eigene Online-Erhebung und Experteninterviews durchgeführt.

3. Preis für Jennifer Sonntag
Drittplatzierte und Gewinnerin von 250 Euro wurde Jennifer Sonntag mit einer Bachelor-Arbeit über Die Bedeutung des Neuromarketings für die Kreation und Gestaltung von Mailings. Die Jury lobt die praxisnahe Arbeit mit konkreten Empfehlungen und einer sehr gelungenen Priorisierung der Inhalte. Jennifer Sonntag hat sich als Wirtschaftswissenschaftlerin erfolgreich an ein komplexes Thema gewagt, bei dem sie sich mit der Psychologie beschäftigen musste und Ratschläge an Grafiker zu erarbeiten hatte.
Alle Preisträgerinnen erhielten zudem eine Jahresmitgliedschaft im Marketing-Club Mainz-Wiesbaden. function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook


uniprotokolle > Nachrichten > Frauenpower der FH Mainz beim GO DIALOG Award
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/244296/">Frauenpower der FH Mainz beim GO DIALOG Award </a>