Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Werben für den Studienstandort Deutschland: Kooperation zwischen ZfA und TU9

14.09.2012 - (idw) TU9 German Institutes of Technology

Das 2. Internationale Bildungsfest des Auswärtigen Amtes am 13. September in Berlin nahmen die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes (BVA) und TU9 die Allianz der führenden Technischen Universitäten in Deutschland zum Anlass, ein Memorandum of Understanding zu unterzeichnen. Mit dieser Vereinbarung möchten wir für den Studienstandort Deutschland werben und damit dem Fachkräftemangel in Deutschland und insbesondere dem Mangel an Ingenieurinnen und Ingenieuren entgegenwirken, so Prof. Dr. math. Hans Jürgen Prömel, TU9-Vizepräsident und Präsident der Technischen Universität Darmstadt.

Absolventinnen und Absolventen der 140 von der ZfA geförderten Deutschen Auslandsschulen sollen gezielt für ein Studium der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder der Technikfächer (kurz: MINT) an TU9-Universitäten gewonnen werden. Ziel ist es, dazu beizutragen, den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Deutschland international konkurrenzfähig zu halten.

Im Rahmen der Kooperation werden Erfahrungen, Kompetenzen und Möglichkeiten von ZfA und TU9 in gemeinsamen Projekten genutzt. Die Vereinbarung beinhaltet u.a., dass TU9 die Schülerinnen und Schüler der Deutschen Auslandsschulen umfassend zum MINT-Studium in Deutschland berät, ein Mentorenprogramm für Studienanfängerinnen und -anfänger anbietet und exklusive Universitätsbesuche für Schülergruppen der Auslandsschulen während eines Deutschlandaufenthaltes organisiert. Die ZfA unterstützt TU9 aktiv, Studierende für die Technischen Hochschulen zu rekrutieren.

Die Absolventen Deutscher Auslandsschulen sind hervorragend ausgebildet, beherrschen die deutsche Sprache und bringen eine hohe Affinität zu Deutschland mit, betont Joachim Lauer, Leiter der ZfA. Beste Voraussetzungen also, um als Studierende mit internationalem Hintergrund ein MINT-Studium in Deutschland erfolgreich absolvieren zu können.

Über die ZfA:

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes (BVA) betreut im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder derzeit 140 Deutsche Auslandsschulen und 870 Sprachdiplomschulen in finanzieller, personeller und pädagogischer Hinsicht. Die ZfA verstärkt eine qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.

Über TU9:

TU9 ist die Allianz der führenden Technischen Universitäten in Deutschland: RWTH Aachen,TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Karlsruher Institut für Technologie, TU München, Universität Stuttgart.

An den TU9-Universitäten sind über 240.000 Studierende immatrikuliert, das sind rund 10 Prozent aller deutschen Studierenden.

In Deutschland stammen rund 50 Prozent der Universitäts-Absolventen in den Ingenieurwissenschaften von den TU9-Universitäten, rund 57 Prozent der Promotionen in den Ingenieurwissenschaften werden an den TU9-Universitäten durchgeführt.

Medienkontakte:

Bundesverwaltungsamt
Annette Beaumart
Telefon +49 (0)22899358-1929
presse@bva.bund.de

TU9 German Institutes of Technology e. V.
Venio Piero Quinque (TU9 Geschäftsführer)
Telefon: 030 - 278 74 76 80
presse@tu9.de function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook

Weitere Informationen: http://www.bundesverwaltungsamt.de http://www.tu9.de
uniprotokolle > Nachrichten > Werben für den Studienstandort Deutschland: Kooperation zwischen ZfA und TU9
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/244435/">Werben für den Studienstandort Deutschland: Kooperation zwischen ZfA und TU9 </a>