Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Juni 2019 

Kooperation gegen Fachkräftemangel und für Weiterbildung - GI und D21 intensivieren Zusammenarbeit

14.09.2012 - (idw) Gesellschaft für Informatik e.V.

Bonn/Berlin, 14. September Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und die Initiative D21 haben eine Intensivierung ihrer Zusammenarbeit beschlossen. Vorrangiges Ziel der beiden Partner ist es, den Informatik-Fachkräftemangel durch gezielte Aktivitäten in Schulen zu bekämpfen und die Weiterbildung älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu fördern

Beide Vereine unterstützen eine intensive Netzwerkbildung von IKT-Akteurinnen und Akteuren untereinander. Ihr Ziel ist der interdisziplinäre Wissenstransfer aus der Forschung in die Praxis sowie die politische Meinungsbildung hinsichtlich Perspektiven, Stärken, Bedeutung, Chancen und Problemen der MINT-Berufe, wie etwa der Informatikfachleute sowie der IKT-Branche im Ganzen.

Geplant sind Aktivitäten in Schulen, um der Informatik ein nachhaltig positives Image zu verleihen, sowie die Förderung der Weiterbildung insbesondere älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. "Uns ist wichtig, die Chancen und die Vielfalt dieses Berufsumfeldes so darzustellen, dass sich mehr Männer und Frauen in diesem spannenden Bereich beruflich engagieren möchten", so D21-Präsident Hannes Schwaderer.

Darüber hinaus soll in der politischen Wahrnehmung das Bewusstsein für die Folgen des demografischen Wandels in Deutschland geschärft werden. GI-Präsident Oliver Günther: "Deutschland hat nur mit hochqualifizierten Arbeitskräften die Chance, im globalen Wettbewerb zu bestehen. Darum müssen wir in der Öffentlichkeit das Bild der Informatik als Innovationsmotor schärfen."

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist eine gemeinnützige Fachgesellschaft zur Förderung der Informatik in all ihren Aspekten und Belangen. Gegründet im Jahr 1969 ist die GI mit ihren heute rund 20.000 Mitgliedern die größte Vertretung von Informatikerinnen und Informatikern im deutschsprachigen Raum. Die Mitglieder der GI kommen aus Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung, Lehre und Forschung.

Die Initiative D21 e.V. ist Deutschlands größte Partnerschaft von Politik und Wirtschaft für die Informationsgesellschaft. Sie umfasst ein parteien- und branchenübergreifendes Netzwerk von 200 Mitgliedsunternehmen und -institutionen sowie politischen Partnern aus Bund, Ländern und Kommunen. Ihr Ziel ist es, die digitale Gesellschaft mit gemeinnützigen, wegweisenden Projekten zu gestalten und Deutschland in der digitalen Welt des 21. Jahrhunderts gesellschaftlich und wirtschaftlich erfolgreich zu machen.

Cornelia Winter, Gesellschaft für Informatik, 0228-302147, GI, cornelia.winter@gi.de

Sabrina Ortmann, Initiative D21 e.V., : 030 526 87 22 55, sabrina.ortmann@initiatived21.de function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook
Weitere Informationen: http://www.gi.de http://www.initiatived21.de
uniprotokolle > Nachrichten > Kooperation gegen Fachkräftemangel und für Weiterbildung - GI und D21 intensivieren Zusammenarbeit
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/244462/">Kooperation gegen Fachkräftemangel und für Weiterbildung - GI und D21 intensivieren Zusammenarbeit </a>