Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Amerikanischer Top-Chirurg zu Gast im Dresdner Universitätsklinikum

16.09.2012 - (idw) Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Professor Keith Lillemoe, einer der weltweit renommiertesten Experten der Bauchspeicheldrüsen-Chirurgie, ist am Montag, dem 17. September, zu Gast im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden. Der an der Harvard Medical School Boston lehrende Professor leitet die Chirurgie im amerikanischen Top-Krankenhaus Massachusetts General Hospital. Mit Dresden und insbesondere mit der Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie des Uniklinikums verbunden ist Prof. Lillemoe durch langjährige gemeinsame Forschungsprojekte zu chirurgischen Eingriffen der Bauchspeicheldrüse, der Pankreas. Neben einem Gedankenaustausch der Forscher hält der amerikanische Top-Chirurg am Montag einen Vortrag über Pankreastumore im Klinikum. Die Bauchspeicheldrüsenchirurgie an der Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie wird in den kommenden Monaten weiter ausgebaut. So werden wir vor allem neue minimal invasive Techniken, zum Beispiel laparoskopische Eingriffe und Roboter assistierte Operationen auf diesem Gebiet einführen und damit das operative Spektrum der Klinik erweitern, sagt Prof. Jürgen Weitz, der zum September die Leitung der Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie übernommen hat. Bereits heute ist die Klinik über die Grenzen Sachsens hinaus für ihre Expertise für Bauchspeicheldrüsenoperationen bekannt. Wir freuen uns sehr, mit Prof. Lillemoe einen der weltweit profiliertesten Pankreaschirurgen begrüßen zu können. Sein Besuch ist Ausdruck für die große Wertschätzung der Bauchspeicheldrüsen-Chirurgie am Uniklinikum, so der neue Klinikdirektor. Gemeinsam mit Prof. Robert Grützmann, Leiter der hiesigen Pankreaschirurgie, hat der Bostoner Arzt und Forscher mehrere wissenschaftliche Publikationen zu Geschwülsten der Bauchspeicheldrüse veröffentlicht.

Kontakt
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie
Direktor: Prof. Dr. med. Jürgen Weitz
Tel. 0351/ 4 58 27 42
E-Mail: juergen.weitz@uniklinikum-dresden.de
http://www.uniklinikum-dresden.de

Spitzenmedizin für Dresden: Uniklinikum erobert Top-Position in deutschem Krankenhaus-Ranking
Deutschlands größter Krankenhausvergleich des Nachrichtenmagazins Focus bescheinigt dem Universitätsklinikum Carl Gustav Dresden (UKD) eine hervorragende Behandlungsqualität. Die Dresdner Hochschulmedizin erreichte Platz drei im deutschlandweiten Ranking. Dies ist ein weiterer Beleg für die überdurchschnittliche Qualität der 21 Kliniken des UKD. Gesundheitsexperten sowie insgesamt 18.000 Ärzte hatten Kliniken aus ganz Deutschland beurteilt. Sie honorierten dabei die großen Anstrengungen des Dresdner Uniklinikums in den Bereichen Behandlungsqualität und Patientensicherheit. Beim Focus-Vergleich erreichte das Dresdner Uniklinikum vor allem Top-Noten für die Therapie von Parkinson und Prostatakrebs. Damit belegen die Kliniken für Neurologie beziehungsweise Urologie jeweils Platz zwei. Unter den Top fünf ist nochmals die Neurologie mit der Behandlung von Multipler Sklerose vertreten. Top-Plätze im Ranking erreichten zudem die Klinik für Viszeral- Thorax- und Gefäßchirurgie mit der Versorgung von Darmkrebspatienten sowie die Klinik für Psychiatrie mit der Therapie von Depressionen. function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook


uniprotokolle > Nachrichten > Amerikanischer Top-Chirurg zu Gast im Dresdner Universitätsklinikum
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/244514/">Amerikanischer Top-Chirurg zu Gast im Dresdner Universitätsklinikum </a>