Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Juni 2019 

Explosive Erstsemesterbegrüßung an der Hochschule Ruhr West

17.09.2012 - (idw) Hochschule Ruhr West

Auf der traditionellen Erstsemesterbegrüßung in der Stadthalle Mülheim hieß die Hochschule Ruhr West (HRW) am heutigen Montag, 17. September 2012, die neuen Studierenden herzlich willkommen. HRW Präsident Prof. Eberhard Menzel, Mülheims Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Professorinnen und Professoren und Studierende begrüßten die zahlreich anwesenden Erstsemester. Insgesamt haben sich bisher 775 Studienanfänger für das Wintersemester 2012/2013 in Mülheim an der Ruhr und Bottrop eingeschrieben. Den Rahmen gestalteten die Wissenschaftskomödianten, die Physikanten, mit einem lehrreichen Programm und explosiven Experimenten. In seiner Einführung berichtete der HRW Präsident, dass sich von den Erstsemestern auch junge Menschen beispielsweise aus Niedersachsen, Bayern, Baden-Württemberg und Berlin für ein Studium in Mülheim an der Ruhr beziehungsweise Bottrop entschieden haben. Aus dem Ausland kommen 14 Studierende für ihr Auslandsstudium beziehungsweise ein Nahost-Stipendium an die HRW. Das zeigt, dass die Bekanntheit der HRW über die NRW-Landesgrenzen hinaus gestiegen sei.

Neben vier neuen Bachelorstudiengängen und einem neuen Masterstudiengang erwarten die neuen Studierenden ein modernes Lehrkonzept und gute Studienbedingungen. Prof. Eberhard Menzel ermunterte die Studienanfänger, sich bei organisatorischen oder fachlichen Fragen an die Beschäftigten im Servicebereich und in den Instituten zu wenden. Gern dürfen sie auch auf meinen persönlichen und fachlichen Rat zählen. Dies gilt auch stellvertretend für alle Beschäftigten der Hochschule Ruhr West. Denn an der HRW begleiten wir unsere Studierenden persönlich vom ersten bis zum letzten Tag, so Prof. Eberhard Menzel.

Das gute Betreuungsverhältnis können auch die ersten beiden Absolventen der HRW bestätigen. Markus Rübesam und Christian Weber erhielten während der Erstsemesterbegrüßung ihre Masterzeugnisse. Beide absolvierten den Masterstudiengang Modellierung technischer Systeme an der HRW.
In seiner Ansprache forderte Prof. Menzel die jungen Studierenden auf, sich bei entsprechend guten Leistungen für Stipendien zu bewerben, zum Beispiel könne man sich gleich mit dem ersten Fachsemester für ein Deutschlandstipendium bewerben. Außerdem habe die HRW ein hochschuleigenes Stipendienprogramm HRW Talents, welches gemeinsam mit dem Förderverein ins Leben gerufen wurde. Hier bewerben sich die Stipendiaten auf Stipendien, die von einem oder mehreren Unternehmen komplett gefördert werden.

Mülheims Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld begrüßte die neuen Studierenden in der Stadt am Fluss und hob besonders die enge Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Wirtschaft hervor: Die HRW hat viele sehr engagierte Kooperationspartner aus der regionalen Wirtschaft. Das bedeutet für Sie nach erfolgreichem Studium eine hervorragende Ausgangsposition für einen guten Einstieg in den Beruf. Die Entwicklung der HRW übertreffe alle positiven Erwartungen: Sie ist längst eine aktive Partnerin in fast allen politischen Handlungsfeldern und Mitgestalterin des öffentlichen Lebens in unserer Stadt, so die Oberbürgermeisterin.

Begleitet wurde die Veranstaltung von den Physikanten. Mit den Physikanten & Co, einer ausgezeichneten Wissenschafts-Comedy-Gruppe, erlebten die Gäste und die anwesenden HRW Beschäftigten eine lehrreiche Wissenschaftsshow mit spektakulären Experimenten und verblüffenden Effekten.
Im Anschluss an die feierliche Immatrikulation gab es beim Grillfest des Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) noch die Gelegenheit für anregende Gespräche. Das Grillfest hatten AStA und HRW Studierende organisiert, um die Erstsemester willkommen zu heißen und in lockerer, familiärer Atmosphäre den Campus, Studierende und auch HRW Beschäftigte kennenzulernen.

Über die Hochschule Ruhr West
Die Hochschule Ruhr West (HRW) ist eine staatliche Hochschule mit Standorten in den Ruhrgebietsstädten Mülheim an der Ruhr und Bottrop. Unsere Schwerpunkte liegen in den Bereichen Informatik, Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Naturwissenschaften und Wirtschaft. Im Studienangebot sind derzeit die Bachelorstudiengänge Angewandte Informatik, Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Maschinenbau, BWL-Industrielles Dienstleistungsmanagement, BWL-Internationales Handelsmanagement & Logistik, Energie- und Wassermanagement, Energieinformatik, Internationale Wirtschaft-Emerging Markets, Mechatronik, Mensch-Technik-Interaktion, Wirtschaftsingenieurwesen-Energiesysteme, Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau sowie Wirtschaftsinformatik. Die HRW bietet die meisten ihrer Bachelorstudiengänge auch als duale Variante an. Außerdem im Studienangebot: die Masterstudiengänge Modellierung technischer Systeme und Betriebswirtschaftslehre. function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook


uniprotokolle > Nachrichten > Explosive Erstsemesterbegrüßung an der Hochschule Ruhr West
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/244599/">Explosive Erstsemesterbegrüßung an der Hochschule Ruhr West </a>