Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Juni 2019 

Studie zur Privatisierung staatlicher Sicherheitsaufgaben ausgezeichnet

18.09.2012 - (idw) Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung

States, Citizens and the Privatization of Security von Elke Krahmann wird als beste Monografie der Friedensforschung 2010/2011 mit dem diesjährigen Ernst-Otto-Czempiel-Preis der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung ausgezeichnet. Der Einsatz von Sicherheitsfirmen hat vor allem in Krisenregionen einen immer größeren Umfang angenommen. Er ist umstritten, insbesondere weil er sich oft in rechtlichen Grauzonen abspielt und damit die demokratische Kontrolle über den Einsatz militärischer Gewalt zu unterhöhlen droht.

In States, Citizens and the Privatization of Security untersucht Professor Dr. Elke Krahmann, warum die USA, Großbritannien und Deutschland bei zivilen, polizeilichen und militärischen Auslandseinsätzen (zum Beispiel im Irak) auf private Sicherheitsfirmen zurückgreifen. In ihren Länderanalysen arbeitet sie auf überzeugende Weise heraus, dass die beobachteten Unterschiede bei den Auslagerungsentscheidungen nicht allein mit Sachnotwendigkeiten und Interessenlagen erklärbar sind, sondern dass auch die politisch-kulturelle Grundausrichtung eines Staates dabei eine wesentliche Rolle spielt.

Sie bezieht sich damit auf ein Kernthema im Werk von Ernst-Otto Czempiel: die Sicherung der Friedfertigkeit von Demokratien, begründen die Jurymitglieder Professor Dr. Eva Senghaas-Knobloch (Universität Bremen), Professor Dr. Dirk Messner (Deutsches Institut für Entwicklungspolitik) und Professor Dr. Harald Müller (Vorsitzender der Jury und geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, HSFK) die Entscheidung. Elke Krahmanns Arbeit unterstreiche auf eindrucksvolle Weise die unveränderte Aktualität der Auseinandersetzung um die Demokratisierung des Sicherheitssektors.

Elke Krahmann ist Professorin für Security Studies an der Brunel University London. Sie wurde 1969 geboren und studierte Politikwissenschaften in Marburg und Berlin (Freie Universität). Nach ihrer Promotion an der London School of Economics war sie an der University of Birmingham (England), dem Center for European Studies in Harvard (USA) sowie der University of Bristol (England) tätig. Ihre zentralen Forschungsschwerpunkte sind die Privatisierung des Sicherheitssektors und die Kommerzialisierung von Sicherheit. Derzeit erforscht sie den Einsatz privater Militär- und Sicherheitsunternehmen durch Organisationen wie die UN, die NATO und die Europäische Union bei internationalen militärischen Interventionen.

Ausgezeichnet wird mit dem Ernst-Otto-Czempiel-Preis die beste Buchveröffentlichung nach der Dissertation im Bereich der Friedensforschung eines/r Wissenschaftlers/in unter 45 Jahren. Das Buch muss innerhalb der vergangenen beiden Jahre erschienen sein; der Preis wird alle zwei Jahre verliehen. Der Ernst-Otto-Czempiel-Preis ist mit 5.000,- Euro einer der am höchsten dotierten Wissenschaftspreise in der Friedensforschung in Deutschland. Die Auszeichnung wurde 2007 ins Leben gerufen und ist nach dem Mitbegründer der HSFK, Professor Dr. Ernst-Otto Czempiel, benannt.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Jahreskonferenz der HSFK am 20. September 2012 um 18 Uhr statt. function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook


uniprotokolle > Nachrichten > Studie zur Privatisierung staatlicher Sicherheitsaufgaben ausgezeichnet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/244694/">Studie zur Privatisierung staatlicher Sicherheitsaufgaben ausgezeichnet </a>