Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Leopoldina zeigt Ausstellung mit Dokumenten aus ihrer 360-jährigen Geschichte

23.10.2012 - (idw) Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina - Nationale Akademie der Wissenschaften

Das Jahr 2012 steht im Zeichen zweier Jubiläen der Leopoldina: Zum 360. Mal jährt sich ihre Gründung und vor 325 Jahren gewährte Kaiser Leopold I. der Gelehrtengesellschaft besondere Rechte, womit er zum Namenspatron der seitdem als Leopoldina bezeichneten Akademie wurde. Das Archiv der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und das Archiv der Gründungsstadt der Akademie, Schweinfurt, beherbergen eine Vielzahl von Originaldokumenten und Quellen zur Geschichte der Leopoldina. Diese werden in der gemeinsamen Ausstellung Salutem et Felicitatem! gezeigt. Sie wird am Sonntag, 28. Oktober, eröffnet und ist bis 21. Dezember im Hauptgebäude der Leopoldina in Halle zu sehen. Die Gründung der Leopoldina im Jahr 1652, die Gewährung von Privilegien, unter anderem der völligen Zensurfreiheit, durch Kaiser Leopold I. und die damit einhergehende internationale Ausstrahlung der Gelehrtengesellschaft stehen im Zentrum der gemeinsamen Ausstellung der Leopoldina und des Stadtarchivs Schweinfurt, die sich der Geschichte der Akademie widmet. Es werden insgesamt 44 Objekte gezeigt. Zu sehen sind unter anderem einzigartige Dokumente und authentische Quellen, wie die kaiserlichen Privilegien von 1687 und 1688, ein Exemplar der ersten wissenschaftlichen Zeitschrift der Welt sowie Autographen und Publikationen bedeutender Mitglieder aus den Anfangsjahren der Leopoldina. Auch Urkunden der Leopoldina-Mitglieder aus dem 17. Jahrhundert werden gezeigt, die damals mit der Grußformel Salutem et Felicitatem! (Heil und Glück!) begrüßt wurden und auf die der Ausstellungstitel Bezug nimmt.

Ausstellung: Salutem et Felicitatem! Gründung und internationale Ausstrahlung der Leopoldina
Vernissage am Sonntag, 28. Oktober 2012, 15.00 Uhr
Öffnungszeiten: 29. Oktober bis 21. Dezember 2012, montags bis freitags, jeweils 14.00 bis 18.00 Uhr
Geschlossen am 30. und 31. Oktober sowie am 13. und 30. November
Sonntags-Führungen mit dem Kurator Dr. Danny Weber am 4. November und 9. Dezember, jeweils 14.00 Uhr
Leopoldina, Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)
Eintritt frei

Unterstützt wird die Ausstellung durch den Freundeskreis der Leopoldina. Im Rahmen der Vernissage findet zudem die Verleihung des ersten Johann-Lorenz-Bausch-Förderpreises des Freundeskreises statt. Er ist mit 5.000 Euro dotiert und wird von nun an jährlich an einen herausragenden Nachwuchswissenschaftler vergeben, der sich in seinen Arbeiten mit der Geschichte der Leopoldina auseinandergesetzt hat. Der erste Preisträger ist 2012 Fabian Krämer (München), der in seiner Dissertation neue Erkenntnisse über die Gründung und Herausgabepraxis der erstmals 1670 erschienenen wissenschaftlichen Zeitschrift der Leopoldina Miscellanea Curiosa Medico-Physica Academiae Naturae Curiosorum geliefert hat.

Zur Ausstellung Salutem et Felicitatem! erscheint ein Katalog mit 118 Abbildungen und einer Edition aller kaiserlichen Urkunden von 1677 bis 1742, der über den Buchhandel zu beziehen ist: ISBN: 978-3-8047-3115-8, 24,95 Euro. function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook


uniprotokolle > Nachrichten > Leopoldina zeigt Ausstellung mit Dokumenten aus ihrer 360-jährigen Geschichte
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/246946/">Leopoldina zeigt Ausstellung mit Dokumenten aus ihrer 360-jährigen Geschichte </a>