Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Neues Dresdner Vakuumtechnisches Kolloquium feiert Jubiläum

24.10.2012 - (idw) Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e. V.

20. NDVaK zu Beschichtung und Modifizierung von Polymeroberflächen Bereits zum zwanzigsten Male findet am 25. und 26. Oktober in den Räumen des Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V. (IPF) das Neue Dresdner Vakuumtechnische Kolloquium statt. Experten aus Forschung und Industrie diskutieren Probleme, neue Ansätze und aktuelle Ergebnisse auf dem Gebiet der Beschichtung und Modifizierung von Polymeroberflächen ein Thema, das seine Bedeutung daraus bezieht, dass Kunststoffe und funktionelle Polymere in den letzten Jahrzehnten Einzug in nahezu alle Bereiche der Technik und damit in den Alltags eines jeden einzelnen gehalten haben. Um die riesige Vielfalt an Gebrauchseigenschaften und Funktionen zu realisieren, die Polymere z. B. in elektronischen Geräten und in der Mikroelektronik, in der Medizintechnik oder als Leichtbauwerkstoffe für die Automobilindustrie und im Luftfahrzeugbau übernehmen, spielen häufig gerade die Polymeroberflächen eine essentielle Rolle.
Diese technogische Herausforderung aufgreifend, wurden die Neuen Dresdner Vakuumtechnischen Kolloquien Anfang der neunziger Jahre von Professor Gerhard Blasek initiiert. Träger der Veranstaltung war die 1992 gegründete Dresdner Transferstelle für Vakuumtechnik, die Professor Blasek leitete, so dass der Wissens- und Technologietransfer zu den vakuum¬orientierten sächsischen Unternehmen das Hauptanliegen des Kolloquiums war und zunächst vakuumtechnische, auf die Polymeroberfläche fokussierte Verfahren wie die PVD und PECVD den Kern des Tagungsprogramms bildeten. Von Anfang an wurde jedoch die enge Kooperation mit den Polymerforschern am IPF gesucht, und in der gemeinsamen Ausrichtung der Veranstaltung in den folgenden zwei Jahrzehnten erweiterte sich nicht nur das Spektrum der behandelten Verfahren, sondern prägte sich auch die besondere Charakteristik der NDVaK als wissenschaftlich-technologische Plattform, die Physiker, Polymerchemiker, Plasmaexperten, Anlagen- und Gerätebauer sowie Schicht- bzw. Oberflächenanalytiker zusammenführt. In diesem Forum werden heute Potenziale ausgelotet, um für industrielle Anwendungen maßgeschneiderte Polymeroberflächen bzw. Funktionsschichten mit spezifischen optischen (UV-VIS-IR), elektrischen und tribologischen Eigenschaften, Barriere- und Hafteigenschaften, aber auch katalytischen und biologisch-medizinischen Eigenschaften zu entwickeln. Ergänzt wird dies durch Beiträge über geeignete Verfahren zur Charakterisierung der modifizierten bzw. beschichteten Oberflächen sowie zur begleitenden Diagnostik der ablaufenden Prozesse.

Die Neuen Dresdner Vakuumtechnischen Kolloquien werden, nachdem die DTVA ihre Tätigkeit eingestellt hat, vom Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V. unter Mitwirkung der Europäischen Forschungsgesellschaft Dünne Schichten e. V. (EFDS) und der Deutschen Forschungsgesellschaft für Oberflächenbehandlung e. V. (DFO) ausgerichtet. Seit 2007 finden die NDVaK in ungeraden Jahren im Rahmen der aller zwei Jahre von der EFDS organisierten Workshop-Woche und Industrieausstellung V statt.

Kontakt: Dr. Daniel Rohde, rohde@ipfdd.de, Tel.: 0351-4658-657 function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook

Weitere Informationen: http://www.ipfdd.de/20-NDVaK.2308.0.html?&L=1
uniprotokolle > Nachrichten > Neues Dresdner Vakuumtechnisches Kolloquium feiert Jubiläum
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/247013/">Neues Dresdner Vakuumtechnisches Kolloquium feiert Jubiläum </a>