Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 29. Januar 2020 

100-Millionen-Spende für Postdoc-Programm

25.10.2012 - (idw) Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Der 2010 verstorbene Schweizer Unternehmer und Mäzen Dr. Branco Weiss hat das Programm Society in Science The Branco Weiss Fellowship testamentarisch mit einer Schenkung in der Höhe von geschätzten 100 Mio. Franken bedacht. Damit ist das an der ETH Zürich angesiedelte Förderprogramm auf Jahrzehnte gesichert. Mit testamentarischer Verfügung hat Dr. Branco Weiss die zu Lebzeiten erfolgte Schenkung an die ETH Zürich für das Nachwuchsförderungsprogramm Society in Science The Branco Weiss Fellowship um geschätzte 100 Mio. Schweizer Franken erhöht, um dessen Fortführung und Erweiterung zu sichern. Branco Weiss hatte das Förderprogramm, das junge promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt unterstützt, bereits 2002 ins Leben gerufen. Im Jahr 2010, seinem letzten Lebensjahr, übertrug er es per 1.1.2011 vollständig an die ETH Zürich.

Branco Weiss war zeit seines Lebens mit der ETH Zürich verbunden: 1951 schloss er sein Studium im Chemieingenieurwesen ab, später unterrichtete er als Lehrbeauftragter für Unternehmensführung neuer Firmen und Technolo-giestrategien im Departement Maschinenbau und Verfahrenstechnik. Im Jahr 1998 verlieh ihm die ETH Zürich die Ehrendoktorwürde. Häufig trat Branco Weiss als bedeutender Mäzen in Erscheinung, so beim Bau des nach ihm benannten Branco Weiss Information Science Laboratory, dem HIT-Gebäude am ETH-Standort Hönggerberg, das im Oktober 2008 eingeweiht wurde.

Kluge Köpfe in aller Welt fördern

Society in Science The Branco Weiss Fellowship richtet sich an Forschende, die vor kurzem ihren Doktortitel erhalten haben. Die finanzielle Unterstützung, die während bis zu fünf Jahren gewährt wird, ist weder an ein Herkunftsland noch an bestimmte Institutionen gebunden: Die Kandidierenden stammen aus aller Welt und können ihrer Forschung an jedem beliebigen Ort nachgehen. Erwartet werden ein herausragender Leistungsnachweis, ein überzeugendes Projekt an der Schnittstelle von Wissenschaft und Gesellschaft sowie die Bereitschaft, über die Grenzen des eigenen Fachgebiets hinauszudenken.

Professor Ralph Eichler, Präsident der ETH Zürich, sagt: «Branco Weiss Schenkung eröffnet neue Dimensionen für die Nachwuchsförderung. Noch wichtiger als die Höhe des Betrags ist für die ETH der einzigartige Nutzen von Society in Science. Das Förderprogramm ermöglicht es uns, neue Forschungsgebiete zu erschliessen und junge, hochbegabte Wissenschaftler kennenzulernen, ohne grosse institutionelle Risiken einzugehen. Die Fellows wiederum erhalten die einmalige Gelegenheit, ungehindert ihren Forschungsideen nachzugehen, und profitieren von grösstmöglicher akademischer Freiheit.»

Auch Professor Peter Chen, Direktor von Society in Science, weist auf die strategische Bedeutung des Förderprogramms hin: «Branco Weiss hat uns mit dem Fellowship die Chance gegeben, einen Blick in die Zukunft zu werfen. Keine andere Hochschule der Welt hat ein ähnliches Instrument zur Verfügung, um vielversprechende Forschungsgebiete zu identifizieren. Heute trägt das Fellowship-Programm dazu bei, dass die ETH Zürich als Institution wahrgenommen wird, die Spitzenleistungen erkennt und fördert.»

Im Jahr 2012 bewarben sich 434 Kandidaten um ein Fellowship, von denen 8 aufgenommen wurden. Insgesamt hat Society in Science in den zehn Jahren seit der Gründung 36 Forscher unterstützt; 21 von ihnen sind zurzeit noch aktive Fellows. function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook

Weitere Informationen: http://www.society-in-science.org
uniprotokolle > Nachrichten > 100-Millionen-Spende für Postdoc-Programm
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/247179/">100-Millionen-Spende für Postdoc-Programm </a>