Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Januar 2020 

Teilnahmerekord bei Mathematik-Adventskalendern

21.01.2013 - (idw) Deutsche Mathematiker-Vereinigung

An den digitalen Mathematik-Adventskalendern des DFG-Forschungszentrums MATHEON und der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV) nahmen im Dezember 2012 rund 171.000 Personen teil und damit mehr als je zuvor. Zur Preisverleihung am 25. Januar, 14:00 Uhr, in der Berliner Urania, werden mehr als 300 Besucher erwartet. Wir laden Sie herzlich dazu ein! Mehrheitlich Schülerinnen und Schüler, aber auch viele Erwachsene, versuchten im Advent 2012 die weihnachtlichen Mathematik-Aufgaben zu lösen. In der vergangenen Saison waren es noch 120.000. Die hohen Steigerungsraten entfielen insbesondere auf die Mittelstufenkalender. In allen drei Aufgabenniveaus spielten etwas mehr Mädchen mit, als Jungen.

Die Mitspielerinnen und Mitspieler kamen im Dezember 2012 wieder überwiegend aus deutschsprachigen Ländern, aber auch aus 50 nicht-deutschsprachigen Ländern. Das niederländische Forschungszentrum AMI hat den Oberstufenkalender des DFG-Forschungszentrums MATHEON wieder auf Niederländisch angeboten. 104 Teilnehmer/innen kamen aus dem Nachbarland. Neu war in diesem Jahr die MATHEON-Kalender-App, die über 3.000 mal aufgerufen wurde. Auch die vier Sonderaufgaben des Medienpartners Deutschlandfunk lösten wieder zahlreiche Mitspieler/innen.

Bei den Mittelstufenkalendern können die Schülerinnen und Schüler auch im Klassenverband mitspielen. Dieses Angebot nahmen 75.982 Schülerinnen und Schüler wahr, betreut von 7.041 Lehrerinnen und Lehrern. 2.222 Zweit- und Drittklässler nutzten die Chance, als Frühstarter mitzuknobeln. Auch über den so genannten Spaßaccount spielten 4.414 Mathe-Fans mit. Der Spaßaccount war 2011 neu geschaffen worden, damit sich auch Erwachsene an den Mathe-Aufgaben für ihre Kinder und Enkelkinder versuchen konnten.

Die Hauptpreisträger kommen aus dem gesamten Bundesgebiet: aus Achern, Burscheid, Detmold, Duisburg, Ettlingen, Greifswald, Jena, Lauingen, Neumünster, Remscheid, Solingen, Tettnang, Walldorf, Leipzig, Velen und Tönisvorst.

Die beste Schule mit den meisten richtigen Antworten ist das Carl-Zeiss-Gymnasium in Jena. Die engagierteste Schule mit 568 Mitspieler/innen ist die Humboldtschule in Bad Homburg. Weitere Informationen über die Preisträger, die beste und die engagierteste Schulen entnehmen Sie bitte den Gewinnerlisten und http://www.mathekalender.de function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook
Weitere Informationen: http://www.mathekalender.de http://www.mathe-im-advent.de - Mittelstufenkalender http://www.dmv.mathematik.de - Veranst. Mittelstufenkalender http://www.matheon.de - Veranst. Oberstufenkalender Anhang
Statistik und Gewinner/innen Mittelstufenkalender der DMV, Klassenstufen 4 bis 9
uniprotokolle > Nachrichten > Teilnahmerekord bei Mathematik-Adventskalendern
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/251806/">Teilnahmerekord bei Mathematik-Adventskalendern </a>