Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Tag der Lehre an der Justus-Liebig-Universität Gießen

22.01.2013 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Öffentliches Forum für innovatives Lehren und Lernen am 31. Januar und 1. Februar 2013 Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten am 1. Februar 2013 Gute Lehre ist kein Geheimnis. Die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) lädt Dozentinnen und Dozenten, Studierende, Lehrerinnen und Lehrer sowie alle Interessierten zu einem öffentlichen Forum für innovatives Lehren und Lernen ein: Ausgezeichnete Lehre für ein ausgezeichnetes Studium unter diesem Motto findet am 31. Januar und 1. Februar 2013 der erste universitätsweite Tag der Lehre an der JLU statt. Praxisberichte, Workshops und Informationsveranstaltungen bilden ein vielfältiges Programm, das frischen Wind in Hörsäle, Seminarräume und Klassenzimmer bringt. Hier skizzieren Lehrpreisträgerinnen und -träger ihre Projekte, für die sie mit hoch dotierten Lehrpreisen ausgezeichnet wurden; Dozentinnen und Dozenten berichten Spannendes aus ihrer Lehrpraxis. Ausgerichtet wird der Tag der Lehre vom Zentrum für fremdsprachliche und berufsfeldorientierte Kompetenzen (ZfbK) der JLU sowie vom Hochschuldidaktischen Netzwerk Mittelhessen (HDM).

In Workshops können innovative Ideen für die eigene Lehre entwickelt werden. Programme für Tutorinnen und Tutoren und das neue Schreibzentrum der JLU stellen sich vor. Eine Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten bietet Studierenden am 1. Februar 2013 von 19 bis 2 Uhr die Chance, sich beim wissenschaftlichen Schreiben beraten zu lassen (JLU-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen). Auch Prof. Dr. Hans-Peter Ziemek, der die Dinosaurier und Mammuts nach Gießen brachte, ist am 1. Februar 2013 mit einer fulminanten Vorlesung dabei (9 Uhr, Aula im JLU-Hauptgebäude).

Spitzenreiter in Sachen Lehre
Die Auseinandersetzung mit guter und innovativer Lehre ist an der JLU nicht neu. So stellt die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern eine wichtige Säule des Studienangebots dar. Das mit dem hessischen Lehrpreis ausgezeichnete Gießener Modell der Lehramtsausbildung wird am Tag der Lehre von den Chemie-Professoren Richard Göttlich und Siegfried Schindler vorgestellt (31. Januar 2013, 14.30 Uhr, Konzertsaal im Gießener Rathaus). Viele Dozentinnen und Dozenten der JLU bilden sich kontinuierlich weiter, um ihre Seminare und Vorlesungen ebenso anspruchsvoll wie ansprechend zu gestalten. Mit Workshops, kollegialen Beratungen, hochschuldidaktischen Sprechstunden und Coachings steht ihnen an der JLU eine Vielzahl unterschiedlicher Weiterbildungsangebote für die Lehre offen. Durch die erfolgreiche Einwerbung von 7,8 Millionen Euro aus dem Förderprogramm Qualitätspakt Lehre ist 2012 zudem ein Innovationsfonds eingerichtet worden, durch den innovative Lehrprojekte an der JLU verwirklicht und professionell begleitet werden können.

Seit fünf Jahren Trendsetter: das Hochschuldidaktische Netzwerk Mittelhessen
Bereits seit fünf Jahren besteht das Hochschuldidaktische Netzwerk Mittelhessen (HDM), ein ausgesprochen erfolgreiches Kooperationsprojekt der JLU, der Technischen Hochschule Mittelhessen und der Phillips-Universität Marburg. Das HDM verfolgt das Ziel, Hochschuldozentinnen und -dozenten didaktisch weiterzubilden. Es bietet das Zertifikat Kompetenz für professionelle Hochschullehre an, das bereits 68 Dozentinnen und Dozenten erworben haben.

Sein fünfjähriges Bestehen feiert das HDM am Tag der Lehre mit einem eigens dafür konzipierten Angebot an Kurzworkshops. Die aktuellen Absolventinnen und Absolventen werden während der Begrüßung zum Tag der Lehre am 31. Januar 2013 ab 12.30 Uhr im Konzertsaal des Gießener Rathauses geehrt. Bei der Begrüßung sprechen der JLU-Vizepräsident für Studium und Lehre Prof. Dr. Adriaan Dorresteijn und die Direktorin des ZfbK Prof. Dr. Susanne Göpferich.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich zum Tag der Lehre eingeladen.

Termin:
Donnerstag, 31. Januar 2013, und Freitag, 1. Februar 2013
Orte: Konzertsaal des Gießener Rathauses (Berliner Platz 1, 35390 Gießen) und JLU-Hauptgebäude (Ludwigstraße 23, 35390 Gießen)

Begrüßung und Zertifikatsverleihung:
Donnerstag, 31. Januar 2013, 12.30 Uhr
Konzertsaal des Gießener Rathauses (Berliner Platz 1, 35390 Gießen)

Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten:
Freitag, 1. Februar 2013, 19 bis 2 Uhr
JLU-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

Kontakt:
Dr. Sabine Mandler
Zentrum für fremdsprachliche und berufsfeldorientierte Kompetenzen (ZfbK)
Hochschuldidaktik
Karl-Glöckner-Straße 21A, 35394 Gießen
Telefon: 0641 99-35947 function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook

Weitere Informationen: http://www.uni-giessen.de/cms/tagderlehre (Programm und Anmeldung)
uniprotokolle > Nachrichten > Tag der Lehre an der Justus-Liebig-Universität Gießen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/251872/">Tag der Lehre an der Justus-Liebig-Universität Gießen </a>