Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Januar 2020 

Wahrnehmung und Akzeptanz internationaler und crossmedialer Werbekampagnen

22.01.2013 - (idw) Hochschule Heilbronn

- Band 6 der Schriftenreihe für angewandte Betriebswirtschaft erschienen
- Studiengang Betriebswirtschaft, Marketing und Medienmanagement stellt neue Studie vor Künzelsau, Januar 2013. Internationale und interkulturelle Unterschiede im Konsumentenverhalten sind seit einigen Jahren ein beliebtes und häufig untersuchtes Forschungsfeld. Und dies aus gutem Grund, sind doch in einer zunehmend globalisierten Welt die Marketingmanager der Unternehmen laufend gefordert, ihre Aktivitäten im Spannungsfeld zwischen intensivem Wettbewerb, hohem Kostendruck und internationaler Anpassungsnotwendigkeit optimal auf die Weltmärkte auszurichten. Vor diesem Hintergrund führte der Studiengang Betriebswirtschaft, Marketing- und Medienmanagement der Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau Reinhold-Würth-Hochschule eine zweijährige, groß angelegte Werbewirkungs-Studie in den Ländern USA, China, Spanien, Niederlande, Italien, England, Frankreich, Schweden und Deutschland durch. Dabei wurden über verschiedene Medien hinweg und mit Hilfe der aktuellsten Blickregistrierungstechnik die internationalen Unterschiede in der Werbewirkung sowie der Akzeptanz unterschiedlicher Werbestile wie Humor, Erotik oder Schock untersucht. Die Ergebnisse der in dieser Form einmaligen Studie werden nun im aktuellen Band 6 der Schriftenreihe für angewandte Betriebswirtschaft der Reinhold-Würth-Hochschule der Öffentlichkeit präsentiert. Die Ergebnisse sind nicht nur für international tätige Marketingmanager interessant, sondern für alle am Themengebiet der internationalen Marketingkommunikation Interessierten, sind sich die beiden Autoren der Studie, Prof. Dr. Marcus Meyer und Prof. Dr. Joachim Link, sicher.
Der Band mit der Dokumentation der Studie und den Projektergebnissen kann unter der ISBN Nummer: 978-3-89929-259-6 bestellt werden: Prof. Dr. Joachim Link/Prof. Dr. Marcus Meyer: Wahrnehmung und Akzeptanz internationaler und crossmedialer Werbekampagnen. Swiridoff Verlag Künzelsau, 2012. In Kürze wird der Band auch in englischer Sprache im Swiridoff Verlag erscheinen.
Das Forschungsprojekt wurde durch die freundliche Unterstützung der Stiftung zur Förderung der Reinhold-Würth-Hochschule der Hochschule Heilbronn in Künzelsau ermöglicht.

Die Schriftenreihe für angewandte Betriebswirtschaft.

Ziel der Schriftenreihe für angewandte Betriebswirtschaft der Reinhold-Würth-Hochschule ist es, aktuelle Entwicklungen und neue Fragestellungen in den vier Studienschwerpunkten Kultur- und Freizeitmanagement, Sportmanagement, Produkt- und Kundenmanagement sowie Kommunikations- und Medienmanagement wissenschaftlich zu erschließen, praxis- und anwendungsorientiert zu bearbeiten und die Ergebnisse dem interessierten Fachpublikum zur Verfügung zu stellen. Dazu werden herausragende Arbeiten und Ergebnisse, die aus Lehr-, Forschungs- oder Praxisprojekten der Reinhold-Würth-Hochschule entstammen, in dieser Schriftenreihe periodisch veröffentlicht, um sie einem breiten Publikum aus Wissenschaft und Praxis zur Diskussion zu stellen.
______________________________________________________________________

Hochschule Heilbronn Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik
Mit nahezu 8000 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte der Region und gehört mit zu den führenden Fachhochschulen in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 46 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die Hochschule fühlt sich dem Leistungsprinzip und Elitegedanken verpflichtet und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Weitere Informationen: Daniela Djikstra, Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau, Reinhold-Würth-Hochschule, Daimlerstr. 35, 74653 Künzelsau, Telefon: 0 79 40-1306-241, E-Mail: daniela.djikstra@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de/bm

Pressekontakt Reinhold-Würth-Hochschule: Christa Zeller, Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau - Reinhold-Würth-Hochschule, Daimlerstr. 35, 74653 Künzelsau, Telefon: 0 79 40-1306-203, E-Mail: christa.zeller@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de/twk

Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Heike Wesener (Kommunikation und Marketing),
Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-499, Telefax: 0 71 31-504-559,
E-Mail: heike.wesener@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook

Weitere Informationen: http://www.hs-heilbronn.de/bm
uniprotokolle > Nachrichten > Wahrnehmung und Akzeptanz internationaler und crossmedialer Werbekampagnen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/251897/">Wahrnehmung und Akzeptanz internationaler und crossmedialer Werbekampagnen </a>