Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 10. August 2020 

Institut für Moderation: Werkstattgespräch mit Sportjournalist Michael Antwerpes

07.02.2013 - (idw) Hochschule der Medien Stuttgart

Geboren für die Kamera, so beschreibt ihn SWR-Intendant Peter Boudgoust. In der Tat: Michael Antwerpes ist vor, aber auch hinter der Kamera ein Allroundtalent und Vollblut-Journalist. Am Donnerstag, den 14. Februar 2013 um 16 Uhr, ist der Sportjournalist und Moderator zu Gast an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart. Wie Michael Antwerpes so weit gekommen ist und welche sportlichen Herausforderungen ihm im Alltag begegnen, verrät er im Gespräch an der HdM in der Reihe Achtung Praxis: Profis berichten aus ihrem Alltag. Zwei Nachwuchsmoderatoren aus dem Qualifikationsprogramm Moderation werden interviewen ihn bei der hochschulöffentlichen Veranstaltung.

Der Sport ist für den geborenen Rheinländer Berufung und Beruf zugleich. Er moderiert die ARD-Sportschau, Sport im Dritten und berichtet über zahlreiche nationale wie internationale Sportgroßereignisse, etwa die Olympischen Winter- und Sommerspiele oder auch die Fußball-Weltmeisterschaft. Von 1998 bis 2012 war Michael Antwerpes Sportchef des Südwestrundfunks. Viele Zuschauer kennen ihn auch aus der Quizsendung Sag die Wahrheit. Seit Juli 2012 moderiert der 50-Jährige die ARD-Informationssendung Ratgeber: Auto Reise Verkehr.

In der Gesprächsreihe Achtung Praxis: Profis berichten aus ihrem Alltag waren an der Hochschule der Medien bereits zu Gast: Fernsehermoderatorin Sandra Maischberger, Sportmoderator Gerhard Delling, Showmaster Frank Elstner, Sport-Kommentator Marcel Reif, Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar und der Chefredakteur und News-Anchor von RTL-aktuell Peter Kloeppel. Der Talk vor den Studierenden ist eine Initiative des Instituts für Moderation (imo) und Bestandteil des dortigen Qualifikationsprogramms Moderation an der HdM. In der einjährigen Moderationsausbildung lernen 15 talentierte journalistische Nachwuchskräfte in Praxis-Workshops und Studio-Trainings das Moderatorenhandwerk für elektronische Medien und für Publikumsveranstaltungen.

Das Institut für Moderation an der Hochschule der Medien kooperiert mit dem Südwestrundfunk (SWR) und der Stiftung Akademie für gesprochenes Wort. Gefördert wird das Programm zur professionellen Qualifizierung des Moderatorennachwuchses von der Robert Bosch Stiftung.

Um Anmeldung zu dem einstündigen Talk bis zum 12. Februar wird per E-Mail an Marie Quattlender (quattlender@hdm-stuttgart.de) wird gebeten.

Wann?
14. Februar 2013, 16 Uhr

Wo?
Hochschule der Medien, Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart, Raum 011 (Audimax)

Kontakt:
Marie Quattlender
Projektleitung
imo Institut für Moderation
Telefon: 0711- 8923 2269
E-Mail: quattlender@hdm-stuttgart.de function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook

Weitere Informationen: http://www.hdm-stuttgart.de http://www.swr.de http://www.gesprochenes-wort.de http://www.hdm-stuttgart.de/imo
uniprotokolle > Nachrichten > Institut für Moderation: Werkstattgespräch mit Sportjournalist Michael Antwerpes
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/252815/">Institut für Moderation: Werkstattgespräch mit Sportjournalist Michael Antwerpes </a>