Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Januar 2020 

Hohe Auszeichnung für Bonner Hirnforscher

20.11.2003 - (idw) Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn


Das Foto erhalten Sie im Internet unter http://www.uni-bonn.de/Aktuelles/Presseinformationen/2003/411.html Professor Dr. Rüdiger Köhling von der Klinik für Epileptologie der Universität Bonn hat den Michael-Preis der Internationalen Liga gegen Epilepsie erhalten. Der mit rund 10.000 Euro dotierte Preis ist eine der höchsten internationalen Auszeichnungen für Epilepsieforschung und wird alle zwei Jahre vergeben. Professor Köhling, Jahrgang 1966, erforscht als Leiter der Arbeitsgruppe "Experimentelle Neurophysiologie" die Grundlagen der Entstehung und Ausbreitung epileptischer Aktivität im Gehirn. In der Bonner Klinik für Epileptologie arbeiten zur Zeit weitere drei Michaelspreisträger, der Direktor Professor Dr. Christian E. Elger (Preisträger 1983), Privatdozent Dr. Heinz Beck (Preisträger 1999) und der Gastforscher Professor Yoel Yaari aus Jerusalem (Preisträger 1987).
uniprotokolle > Nachrichten > Hohe Auszeichnung für Bonner Hirnforscher

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/25896/">Hohe Auszeichnung für Bonner Hirnforscher </a>