Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Biotech Business Club präsentiert "Medizintechnik in Mecklenburg Vorpommern"

25.11.2003 - (idw) BioCon Valley Initiative

Norddeutschland hat nicht nur ein grosses wirtschaftliches und wissenschaftliches Potential von Medizintechnik, es nutzt dieses auch erfolgreich. Dies bestätigte eine im August diesen Jahres publizierte Studie der IG Metall Küste und der DGB Nord, die von der Hans-Böckler Stiftung gefördert wurde.
Dr. Otto Ebnet, Wirtschaftsminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern, läd zur Ausstellung in die Landesvertretung am 25. November 2003 ab 18:00 Uhr in Berlin.

Norddeutschland hat nicht nur ein grosses wirtschaftliches und wissenschaftliches Potential von Medizintechnik, es nutzt dieses auch erfolgreich. Dies bestätigte eine im August diesen Jahres publizierte Studie der IG Metall Küste und der DGB Nord, die von der Hans-Böckler Stiftung gefördert wurde.
In Mecklenburg-Vorpommern, dem BioCon Valley, ist eine kritische Masse an kompetenten Firmen und Forschergruppen etabliert, die seit Jahrzehnten auf dem Gebiet der Medizintechnik fachübergreifend zusammenarbeiten: Biologen, Chemiker, Ingenieure, Mediziner und Physiker sowie Materialwissenschaftler aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen - ein optimales Umfeld in Deutschland, um medizintechnische Neuentwicklungen rasch realisieren zu können. Gemeinsame Entwicklungen der klassischen Medizintechnik und der modernen Biotechnologie tragen erste Früchte.
Firmen aus Mecklenburg-Vorpommern präsentieren ihre etablierten Produkte und innovative medizintechnische Neuentwicklungen der interessierten Öffentlichkeit am 25. November ab 18:00 Uhr in der Landesvertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Berlin.
Zu sehen sind unter anderem den innovativen Drogentester der EnviteC Wismar GmbH, die schmerzfreie Injektionsnadel der Riemser Arzneimittel AG, biokompatible Oberflächen für Implantate der Fa. DOT GmbH, Marktführer in Europa, den vaskulären Implantaten (Stents) der Cortronik GmbH & Co. KG, die cholesterinsenkende therapeutische Apherese der Fa Miltenyi Biotech GmbH, sowie oder die "künstliche Leber", das Lebererdialyseverfahren MARS® der Fa. Teraklin AG, deren Einsatz in den Krankenhäusern erstmalig für 2004 erstattet wird.
Eine Abendveranstaltung mit Übersichtsvorträgen zur Entwicklung der Medizintechnik in Norddeutschland und im Ostseeraum sowie eine anschliessende Podiumsdiskussion mit den ausstellenden Firmen, dem Wirtschaftsminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern und den Referenten runden den Abend ab.

Der BBC Biotech Business Club ist eine gemeinsames Forum der Life Science Initiativen aus Dänemark/Schweden, der Medicon Valley Academy, und Mecklenburg-Vorpommern, dem BioCon Valley®. Das Forum thematisiert aktuelle Trends und Entwicklungen der Biotechnologiebranche und hat seinen Sitz in Berlin.
BioCon Valley® ist die Life Science Initiative des Landes Mecklenburg-Vorpommern (www.bcv.org). Als eine der BioRegionen in Deutschland fördert BioCon Valley® die wirtschaftliche Nutzung moderner Bio- und Medizinwissenschaften und -technologien in der Region. Seit 1996 hat sich die Anzahl der Beschäftigten in den knapp 80 Firmen des Landes auf nunmehr ca. 1.800 verdreifacht. BioCon Valley® arbeitet in strategischer Partnerschaft mit den anderen Biotechnologieregionen im Ostseeraum im ScanBalt - Verbund (www.scanbalt.org).
uniprotokolle > Nachrichten > Biotech Business Club präsentiert "Medizintechnik in Mecklenburg Vorpommern"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/26105/">Biotech Business Club präsentiert "Medizintechnik in Mecklenburg Vorpommern" </a>