Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Natur und Architektur gehen Hand in Hand: Bachelor-Absolvent Architektur erhält FH-Absolventenpreis

01.08.2013 - (idw) Fachhochschule Frankfurt am Main

Entwurf für Hotel am Frankfurter Lohrberg Alessandro Scalisi, Bachelor-Absolvent im Studiengang Architektur, hat den Absolventenpreis des Fördervereins der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) e.V. erhalten. Er wird für seine herausragende Studien- und Prüfungsleistungen sowie sein besonderes Engagement an der Hochschule ausgezeichnet. Der Absolvent hat sein Studium am Fachbereich 1: Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik der FH FFM in der Regelstudienzeit mit einer Gesamtnote von 1,3 abgeschlossen.

In seiner mit 1,0 bewerteten Abschlussarbeit plante Alessandro Scalisi ein Hotel am Hang des Frankfurter Lohrbergs mit weitem Blick über Stadt und Landschaft. Hierbei sollte er die spezifischen Standortmerkmale berücksichtigen. Der Lohrberg bietet neben seinem Bezug zur Natur auch einen wunderbaren Ausblick auf die Frankfurter Skyline. Dieses Plus habe ich über die Anordnung der Hotelzimmer in Türmen noch ausgebaut, erklärt Scalisi. Die Gästetürme fügen sich in ihrer Kleinteiligkeit in die Umgebung ein. Erschlossen werden alle Zimmer über die Serviceebene im Erdgeschoss, wo sich Rezeption, Restaurant, Bar und Spa befinden. Inspiriert wurde Scalisi zudem vom sogenannten Genius Loci, dem Geist, der diesem Ort innewohnt, indem er die Sockel der Gästetürme den Weinterrassen nachempfunden und in Naturstein ausgeführt hat. Die oberen Geschosse sind mit Holzbalken verkleidet und erinnern an den Wald. Der Preisträger wurde von seinen betreuenden Professoren, Prof. Dr. Wolfgang Jung und Prof. Karen Ehlers, vorgeschlagen, die an Scalisis Entwurf vor allem die Einbettung des Hotels in die Landschaft, die Aufgliederung des Bauvolumens in kleinere Körper, die durch das Gebäude fließende Natur und die klare Organisation schätzten.

Alessandro Scalisi ist nicht nur durch sehr gute Leistungen, sondern vor allem durch sein überdurchschnittliches soziales Engagement über das Studium hinaus aufgefallen, begründet Andreas Krebs, Vorstandsmitglied des Fördervereins der FH Frankfurt, die Auszeichnung. Der Preisträger erhält 500 Euro Preisgeld und die einjährige kostenfreie Mitgliedschaft im Förderverein der FH Frankfurt. Scalisi vertrat zunächst als Semestersprecher die Belange seines Semesters in hochschulischen Gremien und engagierte sich bei der Organisation von Exkursionen des Studiengangs im In- und Ausland. Zuletzt betreute er als studentischer Tutor die Fächer Freies Zeichen und Darstellende Geometrie.

Der Förderverein der Fachhochschule Frankfurt am Main e. V. würdigt mit Preisen zum einen gute bis sehr gute Abschlussnoten. Zum anderen honoriert er die aktive Beteiligung der Preisträger in Gremien der FH Frankfurt, besonderes soziales oder kulturelles Engagement innerhalb der Hochschule, besonderen Einsatz für die Internationalisierung der Fachhochschule oder das Engagement für benachteiligte Gruppen oder Minderheiten am eigenen Fachbereich oder an der FH insgesamt. Der Preis kann einmal pro Fachbereich und Semester vergeben werden.

Weitere Informationen zum Studiengang: http://www.fh-frankfurt.de Fachbereiche Fachbereich 1: Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik Bachelor-Studiengänge Architektur (https://www.fh-frankfurt.de/fachbereiche/fb1/studiengaenge/architektur_bachelor....) Weitere Informationen:https://www.fh-frankfurt.de/fachbereiche/fb1/studiengaenge/architektur_bachelor.... Anhang

Alessandro Scalisis Entwurf für ein Hotel am Frankfurter Lohrberg.
uniprotokolle > Nachrichten > Natur und Architektur gehen Hand in Hand: Bachelor-Absolvent Architektur erhält FH-Absolventenpreis
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/262690/">Natur und Architektur gehen Hand in Hand: Bachelor-Absolvent Architektur erhält FH-Absolventenpreis </a>