Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

TU Berlin: TU-Student mit Weltrekord und Goldmedaillen im Rettungssport

05.08.2013 - (idw) Technische Universität Berlin

Rettungsschwimmer Christian Ertel gewinnt zweimal Gold und einmal Silber bei den World Games in Kolumbien Christian Ertel, der an der TU Berlin Technischen Umweltschutz studiert, blickt auf überaus erfolgreiche Wettkämpfe bei den World Games zurück. Am 26. Juli 2013 errang der Rettungssportler vom A-Kader der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) gemeinsam mit Adrian Flügel, Danny Wieck und Marcel Hassemeier in der 4-mal-50-Meter-Hindernisstaffel nicht nur die Goldmedaille, sondern stellte mit einer Zeit von 1 Minute und 38,25 Sekunden auch einen neuen Weltrekord auf. Eine zweite Goldmedaille gewann das Team in der 4-mal-25-Meter-Puppenstaffel, Silber gab es für die gemischte Ret-tungsstaffel über 4-mal 50 Meter. In einer Einzel-Sprintdisziplin, dem 50-Meter-Puppenschleppen, erreichte Christian Ertel einen vierten Platz.

Erstmals kamen alle zehn Sportler des DLRG-Teams von den Wettkämpfen mit einer Medaille in die Heimat zurück. Die World Games wurden vom 25. Juli bis zum 4. August 2013 in Cali (Kolumbien) ausgetragen. Sie sind ein internationaler Wettkampf in Sportarten, die nicht zum Wettkampf-Programm der Olympischen Spiele gehören und jeweils im Jahr nach den Olympischen Sommerspielen ausgetragen werden.

Christian Ertel, geboren 1990 in Stralsund, gehört seit 2010 zum A-Kader des Spitzensportkaders der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft. Er kann beachtliche sportliche Erfolge vorweisen: Im Schwimmen und Retten mit Flossen (Manikin Carry with Fins) über 100 Meter war er 2010 Welt-meister und 2011 Europameister. Beim Internationalen Deutschlandpokal errang er 2010 den Sieg in der Gesamtwertung, und seit 2010 verteidigt er mit der Staffel (Stralsund) den Titel Deutscher Meister. Außerdem wurde er 2012 Vizeweltmeister in Kombinierte Rettungsübung (Rescue Medley) über 100 Meter und ist Träger des Silbernen Lorbeerblattes, der höchsten verliehenen sportlichen Auszeichnung Deutschlands.

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Martin Kiesler, Spitzensportbeauftragter der TU Berlin, Tel.: 030/314-79975 oder 314-23922, E-Mail: martin.kiesler@tu-berlin.de
uniprotokolle > Nachrichten > TU Berlin: TU-Student mit Weltrekord und Goldmedaillen im Rettungssport
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/262838/">TU Berlin: TU-Student mit Weltrekord und Goldmedaillen im Rettungssport </a>