Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Volkszählung bei Wespe, Biene, Ameise

03.09.2013 - (idw) Museum für Naturkunde - Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung

Zwei Wissenschaftler des Museums für Naturkunde in Berlin, Michael Ohl und Volker Lohrmann, haben in einem internationalen Forscherteam erstmals erfasst, wie viele Arten von Hautflüglern (Hymenoptera) auf der Erde überhaupt schon wissenschaftlich beschrieben wurden. Das beeindruckende Resultat der Zählung: 152.677 Arten von Wespen, Bienen und Ameisen sind erfasst und tragen bereits einen wissenschaftlichen Namen. Aber tausende Arten dieser für den Menschen so wichtigen Bestäuberinsekten warten noch auf ihre Entdeckung denn nur was wir kennen, können wir auch nachhaltig schützen, so Michael Ohl. Hautflügler sind eine der artenreichsten Insektengruppen überhaupt, und viele der Arten spielen in der Natur eine bedeutende Rolle. So sind Bienen die bedeutendsten Bestäuber von Blütenpflanzen, und parasitische Wespen sind wichtige natürliche Widersacher von Pflanzenschädlingen. Die sozialen Wespen und Ameisen kommen in ungeheuren Individuenzahlen vor und beeinflussen unsere Umwelt nachhaltig. Wissenschaftler sind weltweit damit beschäftigt, die Diversität an Hautflüglern zu erfassen, um ihre Rolle im Naturhaushalt und ihren möglichen Nutzen für den Menschen zu erforschen. Michael Ohl und Volker Lohrmann, Hautflüglerforscher des Museums für Naturkunde in Berlin, sind Spezialisten für Grabwespen und andere stechende Wespen. Nach ihrer Auskunft ist die jetzt vorgelegte Zählung erst der Anfang. Experten rechnen damit, dass besonders bei parasitischen Wespen noch mehrere Hunderttausend Arten auf ihre Entdeckung warten. Die Forschungssammlungen des Berliner Naturkundemuseums, in denen das Belegmaterial tausender von Wespenarten hinterlegt ist, spielen dabei als Datenbanken des Lebens eine zentrale Rolle.

Quelle: Aguiar, A. P. et al. Order Hymenoptera. In: Zhang, Z.-Q. (Ed.) Animal Biodiversity: An Outline of Higher-level Classification and Survey of Taxonomic Richness (Addenda 2013). Zootaxa, 3703, 182. http://www.mapress.com/zootaxa/2013/f/zt03703p062.pdf

Kontakt/Fotos:

Dr. Gesine Steiner, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +49(0)30 2093 8917 Fax. +49(0)30 2093 8914, e-mail gesine.steiner@mfn-berlin.de; www.naturkundemuseum-berlin.de
uniprotokolle > Nachrichten > Volkszählung bei Wespe, Biene, Ameise
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/264058/">Volkszählung bei Wespe, Biene, Ameise </a>