Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Promotionspreis der DGHM für Dr. Shakeel Ahmad Shahid

24.09.2013 - (idw) Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP)

Dr. Shakeel Ahmad Shahid, PostDoc am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie in Tübingen und am Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP) in Berlin, erhält für seine interdisziplinäre Forschungsarbeit in den Bereichen Strukturbiologie und Mikrobiologie den Promotionspreis der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM). Der Preis ist mit 500 Euro dotiert und wurde auf der Jahresversammlung der DGHM in Rostock verliehen. Dr. Shahid erhielt den Promotionspreis der DGHM für seine Dissertation im Jahr 2012, seine Publikationen und seine Forschungsergebnisse im Rahmen des Projekts. Das prämierte Projekt trägt den Titel Strukturbestimmung von Membranproteinen mittels Festkörper-NMR am Beispiel des bakteriellen Außenmembranproteins YadA. Im Rahmen des Projektes hat Shahid die Struktur eines wichtigen Bestandteils dieses Membranproteins aufgeklärt und Informationen über seine Biogenese gewonnen. Zudem lieferte er einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Festkörper-NMR an Membranproteinen.
Projektleiter Dr. Michael Habeck und Dr. Dirk Linke vom Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie und das Team um Dr. Barth van Rossum (FMP) arbeiten schon seit dreieinhalb Jahren gemeinsam zum Thema "Methoden für die Lebenswissenschaften". Das Projekt wird für einen Zeitraum von fünf Jahren von der Baden-Württemberg-Stiftung finanziert und begleitet. Dr. Shakeel Ahmad Shahid führt seine Messungen hauptsächlich am FMP in Berlin durch.

Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP)
Ob Kopfschmerzen, Bluthochdruck oder Infektionen bei vielen Beschwerden helfen heute einfache Tabletten. Doch für etliche Krankheiten gibt es immer noch keine Heilung. Neue Medikamente waren früher meist glückliche Zufallsfunde. Inzwischen wollen Wissenschaftler aber herausfinden, was bei Krankheiten im Körper eigentlich schiefläuft und gezielt Wirkstoffe dafür entwickeln. Das FMP erforscht dafür die wichtigsten Bausteine der Körperzellen, die Proteine (Eiweißstoffe). Dabei handelt es sich um unendlich wandelbare Moleküle sie katalysieren Reaktionen, übermitteln Signale und bilden das Grundgerüst des Lebens. Mit den unterschiedlichsten Methoden erforschen die Wissenschaftler am FMP die Form der Protein-Moleküle, wie sie funktionieren und mit welchen Wirkstoffen man sie beeinflussen kann. Daraus wird einmal die Medizin der Zukunft.
Das FMP ist ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft und Teil des Forschungsverbunds Berlin.

Kontakt:
Öffentlichkeitsarbeit
Silke Oßwald
osswald@fmp-berlin.de
Tel: 030 94793 104 Weitere Informationen:http://www.fmp-berlin.de
uniprotokolle > Nachrichten > Promotionspreis der DGHM für Dr. Shakeel Ahmad Shahid
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/265313/">Promotionspreis der DGHM für Dr. Shakeel Ahmad Shahid </a>