Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Start der "Forschungsplattform Elfriede Jelinek: Texte Kontexte Rezeption"

15.10.2013 - (idw) Universität Wien

Am Dienstag, 22. Oktober 2013, findet um 19 Uhr im Kleinen Festsaal der Universität Wien die Präsentation der neuen "Forschungsplattform Elfriede Jelinek: Texte Kontexte Rezeption" statt. Vorgestellt werden die Vorhaben und die erste Publikation der Forschungsplattform, das "Jelinek-Handbuch", in dem 49 renommierte internationale ExpertInnen Beiträge zu Leben, Werk und Wirkung von Österreichs einziger Literaturnobelpreisträgerin verfasst haben. An der Veranstaltung nehmen neben Vizerektorin Susanne Weigelin-Schwiedrzik die DekanInnen der drei an der Forschungsplattform beteiligten Fakultäten teil: Matthias Meyer von der Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät, Rudolf Richter von der Fakultät für Sozialwissenschaften sowie Claudia Theune-Vogt, Dekanin der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät. Das Team und die Mitglieder der Forschungsplattform, WissenschaftlerInnen von insgesamt sieben Instituten der Universität Wien, präsentieren ihre Vorhaben.

Die "Forschungsplattform Elfriede Jelinek: Texte Kontexte Rezeption" läuft seit Sommer und hat das Ziel, an der Universität Wien einen international vernetzten Forschungsschwerpunkt zu Österreichs einziger Literaturnobelpreisträgerin zu setzen.
"Es ist unser Anliegen, die interdisziplinäre Forschung zu Jelineks Werken, Kontexten und Rezeption mit ExpertInnen der Universität Wien und in Zusammenarbeit mit internationalen WissenschaftlerInnen, Kunstinstitutionen und KünstlerInnen voranzutreiben", erklärt Pia Janke, die Leiterin der Forschungsplattform.

Von Jelineks Werken ausgehend finden fächerübergreifende Forschungsdiskussionen zu wichtigen ästhetischen Fragen und virulenten Themen unserer Zeit statt, die mit Hilfe neuer Medien, in Form von Tagungen und Publikationen auch in die Öffentlichkeit wirken. Die Forschungsplattform kooperiert dabei eng mit dem "Elfriede Jelinek-Forschungszentrum", das durch sein Archiv, seine Werk- und Rezeptionsdokumentation, seine Grundlagenprojekte und Publikationsmedien die Arbeiten der Forschungsplattform ermöglicht.

Präsentation des "Jelinek-Handbuchs"
Die Präsentation des im Metzler Verlag erschienenen "Jelinek-Handbuchs" als erste Publikation der Forschungsplattform ist Teil des Abends. 49 renommierte internationale ExpertInnen haben für diese Gesamtdarstellung von Jelineks Leben, Werk und Wirkung Beiträge verfasst. Biographische Aspekte, künstlerische Kontexte, das feministische und politische Engagement der Autorin werden darin ebenso behandelt wie Schreibtraditionen und ästhetische Strategien. Kompakte Darstellungen geben Einführungen in Jelineks Werke und analysieren zentrale Themen und Diskurse der Autorin wie etwa Ökonomie, Frauenbilder, Heimat, Natur oder Nationalsozialismus. Darüber hinaus werden die künstlerischen, theatralen und wissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit Jelinek diskutiert sowie die öffentlichen Debatten und Skandale, die es in Zusammenhang mit ihr gab, vorgestellt.

Forschungsplattform Elfriede Jelinek: Texte Kontexte Rezeption: http://fpjelinek.univie.ac.at/

Pia Janke (Hg.): Jelinek-Handbuch. Stuttgart: Metzler 2013. (ISBN 978-3-476-02367-4) Nähere Informationen:
http://fpjelinek.univie.ac.at/publikationen/jelinek-handbuch/
https://www.metzlerverlag.de/index.php?mod=bookdetail&isbn=978-3-476-02367-4

Präsentation: "Forschungsplattform Elfriede Jelinek: Texte Kontexte Rezeption
Zeit: Dienstag, 22. Oktober 2013, 19 Uhr
Ort: Kleiner Festsaal der Universität Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien

Programm: http://fpjelinek.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/proj_ejfz/PDF-Downloads/Einl...


Wissenschaftlicher Kontakt:
Mag. Konstanze Fladischer
Forschungsplattform Elfriede Jelinek
Texte Kontexte Rezeption
Universität Wien
Universitätsring 1
A-1010 Wien
T +43-1-4277-255 01
M: +43-664-1217525
jelinek.germanistik@univie.ac.at
http://fpjelinek.univie.ac.at/

Rückfragehinweis
Mag. Alexandra Frey
Pressebüro der Universität Wien
Forschung und Lehre
1010 Wien, Universitätsring 1
T +43-1-4277-175 33
M +43-664-602 77-175 33
alexandra.frey@univie.ac.at
uniprotokolle > Nachrichten > Start der "Forschungsplattform Elfriede Jelinek: Texte Kontexte Rezeption"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/266609/">Start der "Forschungsplattform Elfriede Jelinek: Texte Kontexte Rezeption" </a>