Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Formula Student: Herkules Racing Team Kassel startet als Top-50-Team in neue Saison

15.10.2013 - (idw) Universität Kassel

Für das Herkules Racing Team hat mit den Arbeiten an einem neuen Rennwagen offiziell die neue Saison begonnen. Die Studierenden der Uni Kassel wollen an die Erfolge der vergangenen Rennserie anknüpfen. Wir freuen uns auf die neue Saison und sind zuversichtlich, dass wir wieder zu einem starken Team zusammenwachsen, uns weiter verbessern und nicht zuletzt einen hervorragenden Wagen konstruieren und fertigen werden, sagte die neue Projektleiterin Maren Bennefeld. Leicht wird es nicht, an die vergangene Rennserie heranzureichen: Das Herkules Racing Team absolvierte 2012/13 seine bisher beste Saison. Beim Rennen in Silverstone/UK liefen die Kasseler auf Platz neun ein, auch bei den Starts in Györ/Ungarn (Platz 10) und Spielberg/Österreich (Platz 11) überzeugte das Team. Dank dieser Ergebnisse machte das Herkules Racing Team rund 110 Plätze auf der Formula Student Combustion Weltrangliste gut und befindet sich nun auf Platz 42 von über 500 Teams.

Mit der Arbeit an einem neuen Wagen hat am Montag offiziell die neue Rennserie begonnen. Der inzwischen vierte Rennwagen, den das Team in den kommenden Monaten entwickeln wird, basiert wohl wieder auf dem einer Suzuki GSX-R 600 K06-07. Verbesserungspotenzial sehen die Studierenden im Vergleich zum Vorjahresmodell in der Gewichtsoptimierung, der Schwerpunktoptimierung sowie der Ergonomie.

Kasseler Studierende aus verschiedensten Fachbereichen bilden das Herkules Racing Team. Sie treten mit einem echten Boliden, den sie für einen fiktiven Auftraggeber entwickeln, im Rahmen eines Konstruktionswettbewerbs bei verschiedenen Rennen an. Ziel ist es, während des Studiums Erfahrungen in Konstruktion, Fertigung und ökonomischem Denken zu sammeln. Viele Mitglieder des vergangenen Jahres bleiben im Team und bringen ihre Erfahrung ein, neue Mitglieder kommen hinzu. Unterstützt werden sie vom gesamten Fachbereich Maschinenbau der Universität Kassel.

Bewertet werden bei den Starts nicht nur die Schnelligkeit des Wagens, sondern auch Disziplinen wie Spritverbrauch, Beschleunigung, Sicherheit bis hin zur Finanz- und Marketingplanung des Projekts. 2011 hatte das Herkules Racing Team erstmals an der Formula Student Germany teilgenommen und war Best Newcomer geworden.

Bild unter:
www.uni-kassel.de/uni/fileadmin/datas/uni/presse/anhaenge/2013/HRT_4437.jpg
Bildunterschrift: Florian Römer (Abteilungsleiter Motor) und Jan Müller (Technischer Leiter der Vorsaison, von links) mit dem erfolgreichen Boliden der letzten Rennserie. Foto: Uni Kassel/Soremski.

Kontakt:
Antje Bennefeld
Herkules Racing Team
E-Mail: a.bennefeld@herkulesracing.de
Internet: www.herkulesracing.de Weitere Informationen:http://www.uni-kassel.de/uni/nc/universitaet/nachrichten/article/formula-student...
uniprotokolle > Nachrichten > Formula Student: Herkules Racing Team Kassel startet als Top-50-Team in neue Saison
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/266642/">Formula Student: Herkules Racing Team Kassel startet als Top-50-Team in neue Saison </a>