Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 10. August 2020 

EBS Immobilienkongress: Wohnungswirtschaft - Das unterschätzte Schwergewicht

17.12.2013 - (idw) EBS Universität für Wirtschaft und Recht

Der 15. EBS Immobilienkongress zum Thema Wohnungswirtschaft - Das unterschätzte Schwergewicht" findet am Freitag, den 28. Februar 2014, auf dem EBS Campus Schloss Reichartshausen in Oestrich-Winkel, im Rheingau, statt.
Neben den Fachvorträgen und Paneldiskussionen wird ein Forschungspreis auf dem Kongress verliehen. Der jährliche Kongress wird von einem studentischen Ressort organisiert und ist als reine Non-Profit Veranstaltung konzipiert. ie Wohnungswirtschaft hat eine immense Bedeutung für die deutsche Volkswirtschaft. Nicht nur im Wahljahr 2013, auch darüber hinaus bleibt das Thema der Wohnungswirtschaft hoch aktuell und erfreut sich in Politik und Gesellschaft einer nie dagewesenen Aufmerksamkeit. Jedoch sind wohnungswirtschaftliche Themen In der universitären Forschung und Lehre noch unterrepräsentiert. Das EBS Real Estate Management Institute (REMI) hat dies bereits vor Jahren erkannt und forscht seither an wohnungspolitischen Fragestellungen. Erste Dissertationen wurden bereits vorgelegt. Vor rund einem Jahr nahm zusätzlich am Institute das Competence Center für Wohn- und Stadtökonomie mit Unterstützung der Deutschen Reihenhaus AG seine Arbeit auf. Als logische Konsequenz schließt sich im Frühjahr 2014 der EBS Immobilienkongress zum Thema Wohnungswirtschaft an. Auf dieser Plattform werden renommierte Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik als Redner und Diskutanten vor Ort sein, u.a.:

Dr. Daniel Arnold, Vorstandsvorsitzender, Deutsche Reihenhaus AG
Prof. Dr. Dieter Bohr, Gutachterausschuss, Stadt Wiesbaden
Rolf Elgeti, Vorstandsvorsitzender, TAG Immobilien AG
Bernd Hertweck, Wüstenrot Bausparkasse AG, Vorstandsvorsitzender
Andreas Ibel, BFW Bundesverband Freier Immobilien, Vizepräsident
Prof. Lorenz Reibling, Chairman and Founding Partner, Taurus Investment Holdings,
Dr. Franz-Georg Rips, Präsident, Deutscher Mieterbund e.V.
Jörg Schwagenscheidt, Co-Vorstandsvorsitzender, GSW Immobilien AG
Michael Zahn, Vorstandsvorsitzender Deutsche Wohnen AG

Themen sind u.a.:
Welche Forderungen hat die Wohnungswirtschaft an die Politik?
Große Koalition: Pläne für die Wohnungswirtschaft seitens der neuen Bundesregierung
Kaufen vs. Mieten für die Generation Y - Wohneigentum als Auslaufmodell
Wer finanziert den deutschen Wohnungsbau und -bestand?
Was will der Kunde? Ansprüche des Mieters und Entwicklung der Sinus Milieus
Kommunale Wohnungsbestände und sozialer Wohnungsbau - Teil staatlicher Fürsorgepflicht?

Der von einem studentischen Ressort organisierte Immobilienkongress wird von den Kooperationspartnern Aareal Bank AG, Wiesbaden, und Deutsche Reihenhaus AG, Köln, unterstützt. Weitere Informationen:http://www.ebs-immobilienkongress.de
uniprotokolle > Nachrichten > EBS Immobilienkongress: Wohnungswirtschaft - Das unterschätzte Schwergewicht
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/270440/">EBS Immobilienkongress: Wohnungswirtschaft - Das unterschätzte Schwergewicht </a>