Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Die Zukunft der Postdocs im deutschen Wissenschaftssystem

10.01.2014 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Tagungsband zum Symposium Das deutsche Wissenschaftssystem und seine Postdocs an der Universität Jena erschienen [Gemeinsame Pressemitteilung der Universität Jena und der Stiftung Mercator]

Jena (10.01.14) Der Tagungsband zum Symposium Das deutsche Wissenschaftssystem und seine Postdocs ist jüngst im Universitätsverlag Webler erschienen. Das Symposium fand anlässlich der Eröffnung des von der Stiftung Mercator geförderten Hauses für den wissenschaftlichen Nachwuchs an der Friedrich-Schiller-Universität Jena statt und untersuchte die Situation des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland.

Für die jungen Wissenschaftler bedeutet die Postdoc-Phase oftmals hohes Engagement bei geringer Bezahlung und existenzieller Unsicherheit. Die Universitäten, die eigentlich die besten Köpfe für die Wissenschaft gewinnen sollten, verlieren deswegen allzu häufig den talentierten und hochqualifizierten wissenschaftlichen Nachwuchs. Doch wie können die Interessen von Wissenschaft und Universitäten auf der einen und die Karriereansprüche der Postdocs auf der anderen Seite vereinbart werden? Welche Handlungsoptionen haben die verschiedenen Akteure im Wissenschaftssystem, um die Rahmenbedingungen der Postdoc-Phase zu verbessern?

Diskutiert wurden diese Fragen auf dem Jenaer Symposium, das von der Graduierten-Akademie der Friedrich-Schiller-Universität im November 2012 organisiert wurde. Der nun vorliegende Tagungsband versammelt die Vorträge und Ergebnisse dieses Symposiums sowie einige daran anschließende Gedanken der Beteiligten.

Mit der Publikation wird nun noch einmal auf die Situation der Postdocs im deutschen Wissenschaftssystem aufmerksam gemacht. Zudem werden anhand der Analysen und Diskussionen mögliche Zukunftsperspektiven für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland skizziert.

Bibliographische Angaben:
Kauhaus, Hanna (2013): Das deutsche Wissenschaftssystem und seine Postdocs Perspektiven für die Gestaltung der Qualifizierungsphase nach der Promotion. Dokumentation des Symposiums der Graduierten-Akademie der Friedrich-Schiller-Universität Jena 2012, UVW UniversitätsVerlagWebler: Bielefeld 2013, Preis: 24,80 Euro, ISBN: 978-3-937026-88-6

Kontakt:
Dr. Hanna Kauhaus
Graduierten-Akademie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Johannisstr. 13, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 930396
E-Mail: hanna.kauhaus[at]uni-jena.de

Cathrin Sengpiehl
Stiftung Mercator
Huyssenallee 46, 45128 Essen
Tel.: 0201 / 24522841
E-Mail: cathrin.sengpiehl[at]stiftung-mercator.de Weitere Informationen:http://www.jga.uni-jena.dehttp://www.stiftung-mercator.de
uniprotokolle > Nachrichten > Die Zukunft der Postdocs im deutschen Wissenschaftssystem
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/271114/">Die Zukunft der Postdocs im deutschen Wissenschaftssystem </a>