Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Vorträge und Workshops beim siebten Französischlehrertag an der Saar-Uni

10.01.2014 - (idw) Universität des Saarlandes

Französisch im französischsten Bundesland heißt das Thema des siebten Französischlehrertages, der am Mittwoch, 22. Januar 2014, ab 8.00 Uhr an der Universität des Saarlandes stattfindet (Uni-Campus Saarbrücken, Aula, Gebäude A3 3). Die Fortbildungsveranstaltung richtet sich an Lehrer, Referendare und Lehramtsstudenten aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz und der Großregion. Neben zahlreichen Workshops zum Französischlehren und -lernen stehen auch zwei öffentliche Plenarvorträge auf der Tagesordnung, darunter um 13.00 Uhr ein Vortrag des Pariser Journalisten David Fontaine über das Deutschlandbild des weit verbreiteten Satire-Journals Le Canard Enchaîné. Weitere Informationen und Anmeldung (bis 15. Januar):
http://www.romanistik.uni-saarland.de/franzoesischlehrertag.html

Beim siebten Französischlehrertag am 22. Januar stehen die unterschiedlichsten Lernwege und Zugänge zum Französischen im Mittelpunkt. Sie werden in zwölf Workshops von jeweils anderthalb Stunden vorgestellt, wobei jeder Teilnehmer Gelegenheit hat, zwei Fortbildungen zu belegen. Das Themenspektrum reicht vom Sprachenlernen durch Schauspiel, Theater, Film und Musik über nachhaltiges Vokabellernen, die Potenziale der Begegnungspädagogik bis hin zur individuellen Förderung im Französischunterricht.

Neben den Workshops werden zwei Plenarvorträge angeboten, die auch Interessierten offen stehen: Der Pariser Journalist David Fontaine wird über die Darstellung Deutschlands im bekannten Satire-Journal Le Canard Enchaîné sprechen (von 13.00 bis 13.45 Uhr in der Aula). Von 9.00 bis 9.45 Uhr stellt Juniorprofessor Christoph Vatter (Saarbrücken/München) das Thema Interkulturelles Lernen im Französischunterricht vor.

Schulbuchverlage präsentieren in der Aula Bücher und Lehrmaterialien für die verschiedenen Schul- und Unterrichtsformen.

Organisiert wird der Französischlehrertag von der Fachrichtung Romanistik der Saar-Uni in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Lehrerbildung, dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM), dem Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung Saarbrücken (ILF), der Vereinigung der Französischlehrerinnen und -lehrer e.V. (VdF) unter dem Dach des Gesamtverbandes Moderne Fremdsprachen e.V. (GMF) sowie mit Unterstützung der wichtigsten Schulbuch-Verlage.

Die Teilnahme am Französischlehrertag ist kostenlos und wird als Fortbildungsveranstaltung für das Saarland und Rheinland-Pfalz anerkannt. Teilnehmer erhalten vor Ort ein kostenloses Ausfahrticket für die Parkdecks der Universität.

Kontakt:
Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle
FR 4.2, Romanistik
Tel.: + 49 (0)681 302-3007 ( -4566 Sekretariat)
p.oster-stierle@mx.uni-saarland.de

Prof. Dr. Claudia Polzin-Haumann
FR 4.2, Romanistik
Tel.: + 49 (0)681 302-4306 ( -3357 Sekretariat)
E-Mail: polzin-haumann@mx.uni-saarland.de
uniprotokolle > Nachrichten > Vorträge und Workshops beim siebten Französischlehrertag an der Saar-Uni
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/271143/">Vorträge und Workshops beim siebten Französischlehrertag an der Saar-Uni </a>