Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Deutscher Krebskongress: Auftaktpressekonferenz

21.02.2004 - (idw) Deutsche Krebsgesellschaft e. V.

Die Deutsche Krebsgesellschaft lädt zur Auftakt-Pressekonferenz am 24. Februar
in das Maritim pro Arte Hotel, (Friedrichstraße 151) von 11:00 bis 12:00 Uhr

Zeichen setzen für neue Wege:
Krebsgesellschaft fordert mehr Verantwortung und startet
Informationsoffensive gegen Krebs

Unter dem Motto Verantwortung übernehmen lädt die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. vom 27. Februar
bis zum 1. März 2004 zu ihrem 26. Kongress nach Berlin. Beim größten onkologischen Forum im deutschsprachigen Raum werden über 7000 Teilnehmer, darunter mehr als 600 namhafte Referenten mit
zum Teil unveröffentlichten Daten, erwartet. Die Deutsche Krebsgesellschaft als Veranstalter möchte den Krebskongress nutzen, um offensiv die aktuellsten Botschaften der Krebs-bekämpfung und Krebsvermeidung zu publizieren.

Wir laden ein:
Auftakt-Pressekonferenz am 24. Februar in das Maritim pro
Arte Hotel, (Friedrichstraße 151) von 11:00 bis 12:00 Uhr
mit anschließendem Imbiss.
Der Raum für die Pressekonferenz wird ausgeschildert.

Im Podium: Prof. M. Bamberg (Kongresspräsident)
Verantwortung übernehmen Der 26. Deutsche
Krebskongress 2004

Prof. P. Drings (Generalsekretär der Deutschen
Krebsgesellschaft e.V.)
Krebsgesellschaft setzt auf Prävention und
Früherkennung

Prof. Kurt Miller (Initiator Berliner Männergesundheitstag)
Der Krebsaktionstag 2004

Neben der Verantwortung des Arztes, der Gesundheits-politik und der Kostenträger steht auch die Eigenverantwortung der Patienten und der Gesunden im Vordergrund. Aus diesem Grund wird zum Kongress eine Informationsoffensive gestartet. Es gilt den besorgniserregenden Trends der Krebserkrankungen in Deutschland endlich nachhaltig entgegenzuwirken. Das Wissen über Möglichkeiten
der Prävention und Früherkennung steht dabei im Mittelpunkt und soll der Bevölkerung vermittelt werden dazu brauchen wir Ihre Hilfe.

Wir müssen einen Dialog mit der Gesellschaft initiieren und besonders dem gesunden Teil der Bevölkerung Gesundheitsbewusstsein sowie Körperkompetenz vermitteln, um durch eine gesunde Lebensweise und regelmäßiger Teilnahme an Früherkennungsprogrammen die Wahrscheinlichkeit einer Krebserkrankung zu senken, erklärt Kongresspräsident Prof. Bamberg.

Notwendig ist dazu ein intensiver Dialog zwischen Medizin, Gesundheitspolitik und Gesellschaft, um der Herausforderung, vor die uns der Krebs in Zukunft stellt, gewachsen zu sein.

Am Sonntag, dem 29. Februar wird der Deutsche Krebskongress seine Türen öffnen und lädt zum
1. Krebsaktionstag. Mit Informationsständen, Podiumsdiskussionen und workshops richtet sich die
Deutsche Krebsgesellschaft e.V. an alle interessierten Menschen und geht damit in die Aufklärungsoffensive.

Ihnen als Vertreterinnen und Vertreter der Medien kommt hierbei eine besondere Verantwortung zu:
Helfen Sie uns mit gesellschaftspolitischem Engagement die Botschaften des 26. Deutschen Krebskongress an die Bevölkerung zu vermitteln.

Wie gewohnt wird nach der Auftaktpressekonferenz an den Kongresstagen
jeweils mittags von 12:00 bis 13:00 Uhr eine tägliche Pressekonferenz im Pressezentrum des ICC Berlin der Deutschen Krebsgesellschaft zu den Themenschwerpunkten stattfinden.

Bitte helfen Sie uns bei der Organisation und bestätigen uns Ihre Teilnahme an der Auftakt-Pressekonferenz auf der unten stehenden Faxrückantwort.

Prof. M. Bamberg
Kongresspräsident

Pressekontakt:
André Franck
AVISO Verlagsgesellschaft mbH
Tel. 03643/ 82 82 84

FAXANTOWRT

Pressestelle des
26. Deutschen Krebskongress Berlin 2004
c/o
AVISO Verlagsgesellschaft mbH
PF 2324
D-99404 Weimar
Per Fax: +49 (03643) 82 82 85
Absender

Name: _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Redaktion: _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Telefon: _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Anschrift: _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
__Ja, ich werde an der Auftakt-Pressekonferenz am 24. Februar im Maritim pro Arte Hotel,
(Friedrichstraße 151) von 11:00 bis 12:00 Uhr teilnehmen.

__Nein, ich kann leider nicht an der Auftakt-Pressekonferenz teilnehmen.
Bitte senden Sie mir die Pressemappe an oben genannte Anschrift.

__Ich werde nicht an der Auftakt-Pressekonferenz teilnehmen. Bitte senden Sie mir keine zusätzlichen Informationen.
uniprotokolle > Nachrichten > Deutscher Krebskongress: Auftaktpressekonferenz

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/29696/">Deutscher Krebskongress: Auftaktpressekonferenz </a>