Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Januar 2020 

Studieren ohne Abitur, wie geht das?

25.02.2004 - (idw) Hochschule Wismar, University of Technology, Business and Design

Auch in diesem Jahr führt die Studienberatung der Hochschule Wismar wieder eine ganz spezielle und in den vergangenen Jahren immer überaus gut besuchte Informationsveranstaltung durch. Am 17. März 2004 um 18.00 Uhr wird in Haus 1, Raum 118 Berufstätigen ohne Abitur die Möglichkeiten aufgezeigt wird, über eine Zugangsprüfung den Weg zu ihrem Studium zu finden.

Laut Prüfungsordnung für den Zugang von Berufstätigen an der Hochschule Wismar, kurz Zugangsprüfungsordnung vom 15. Juli 2003 können Berufstätige, die keine Hochschulzugangsberechtigung besitzen, eine Zugangsprüfung ablegen, durch die die für den gewählten Studiengang erforderliche Vorbildung und Eignung festgestellt wird.

Welche Termine beachtet werden müssen und wie lange die bestandene Zugangsprüfung gilt, wird an diesem Abend erläutert. Ganz detailliert wird darauf eingegangen werden, welche Unterlagen vorab zum Antrag auf die Zugangsprüfung mit eingereicht werden müssen, in welcher Form die Prüfung abläuft. Selbstverständlich werden auch wieder Vertreter aus den Fachbereichen der Studienberaterin zu Seite stehen und auf zusätzliche Fragen der Teilnehmer eingehen.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Frau Jana Buhr., Tel.: (03841) 753 212 bzw. E-Mail: jana.buhr@verw.hs-wismar.de.
uniprotokolle > Nachrichten > Studieren ohne Abitur, wie geht das?

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/29827/">Studieren ohne Abitur, wie geht das? </a>