Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Bildung weltweit: Neues Angebot des IZ Bildung des DIPF

25.02.2004 - (idw) Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

http://www.bildungsserver.de/bildung-weltweit

Frankfurt/M. Seit Januar 2004 hält das Informationszentrum (IZ)Bildung des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung /DIPF ein neues Angebot für international interessierte Bildungsexperten bereit. Unter Bildung weltweit - http://www.bildungsserver.de/bildung-weltweit.htm - hat das Koordinationszentrum für Bildung in Deutschland all seine Datenbanken und Angebote zur internationalen Bildungsinformation übersichtlich auf einer Webseite gebündelt.

Bereits vor der letzten PISA-Studie entstand im Bildungswesen ein verstärktes Interesse an Kenntnissen über die Bildungssysteme außerhalb Deutschlands und dabei insbesondere an den Bildungssystemen der anderen EU-Mitgliedsstaaten. Neben den Literaturhinweisen, die die FIS Bildung Literaturdatenbank zum Thema liefern kann, hat das IZ Bildung nun entsprechende Informationsmittel auf seiner Website Bildung weltweit zusammengestellt.

BildungsSysteme international
ist eine Datenbank, in der zu 235 Ländern und Regionen laufend Internetadressen mit Informationen über die nationalen Bildungssysteme gesammelt werden. Dazu gehören Fakteninformationen und Statistiken, Volltexte, Links zu Bildungsministerien und Forschungseinrichtungen, zu Fachgesellschaften und Datenbanken. Jede Website wird zweisprachig (deutsch und englisch) mit Schlagwörtern, Geographica und Abstracts erschlossen. Aus dem Suchergebnis heraus gelangt man per Mausklick direkt auf die jeweilige Internetseite. Die in dieser Datenbank erschlossenen Internetadressen werden regelmäßig überprüft und aktualisiert.

PERINE - Pedagogical and Educational Research Information Network for Europe
ist ein EU-Projekt mit dem Ziel eine datenbankbasierte Informationssammlung von nationalen und länderübergreifenden Internetressourcen zu schaffen, die eine unterstützende Funktion für die Bildungsforschung haben. Das Projekt befindet sich noch in der Pilotphase. Die Datenbank enthält in einem ersten Schritt Informationen zu folgenden Forschungsthemen: Bildungsmanagement, Europäische Bürgerschaft, Kompetenzen und Lebenslanges Lernen. Die insgesamt 13 PERINE-Partner haben dazu länderspezifisch online verfügbare Quellen recherchiert und qualitativ hochwertig erschlossen. Zudem lassen sich einschlägige, nationale und europäische Einrichtungen der Bildungsforschung recherchieren.

EXPLICA - das Europa-Glossar zur Bildung
Wer sich im Jargon der EU-Bildungspolitik und der EU-Bildungsprogramme zurechtfinden will, dem bietet Bildung weltweit mit dem Glossar EXPLICA die Möglichkeit, die Bedeutung nicht bekannter Abkürzungen zu recherchieren oder sich über die Inhalte der EU-Bildungsprogramme zu informieren. Die Datenbank enthält alle Einträge in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch sowie eine deutsche und englischsprachige Erläuterung. Viele Datensätze enthalten auch Links zu den entsprechenden Seiten bei der Europäischen Union.

TiBi - Trends in Bildung international
heißt die unregelmäßig erscheinende elektronische Zeitschrift des DIPF, die ebenfalls über Bildung weltweit erreichbar ist. Sie enthält Beiträge und Diskussionen zu internationalen Entwicklungen im Bildungsbereich. Schwerpunkt der Betrachtung sind dabei die Länder der Europäischen Union sowie die OECD-Länder.

Dossiers, Internationale Datenbanken und wichtige Organisationen
Bildung weltweit führt den Nutzer darüber hinaus zu bildungsbezogenen, frei recherchierbaren Literaturdatenbanken aus Großbritannien, USA, Italien, Spanien und Frankreich sowie auf die Eingangsseiten der wichtigsten europäischen und internationalen Organisationen: EU, Europarat, UNESCO, OECD; und es bietet strukturierte, europaweit / international relevante Informationen in Themendossiers.

Kontakt
Bildung weltweit: Gertrude Cseh, Tel. 24708-319, Fax 24708-444, E-Mail cseh@dipf.de, Url
Öffentlichkeitsarbeit IZ Bildung: Christine Schumann, Tel. 24708-314; Fax -328, E-Mail schumann@dipf.de

Informationszentrum (IZ) Bildung, Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), Schloßstr. 29, 60486 Frankfurt/Main.

Das DIPF ist mit 79 außeruniversitären Forschungsinstituten und Serviceeinrichtungen für die Forschung Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Das Aufgabenspektrum der Institute reicht von den Raum- und Wirtschaftswissenschaften über weitere gesellschaftswissenschaftliche Forschungsprojekte bis in die Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften. Leibniz-Institute arbeiten nachfrageorientiert und interdisziplinär. Sie verstehen sich als Kooperationspartner von Industrie, Behörden und Politik; besonders eng und intensiv ist die wissenschaftliche Kooperation mit den Hochschulen. Ihre Forschungs- und Dienstleistungsaufgaben sind von überregionaler Bedeutung, gesamtstaatlichem wissenschaftspolitischen Interesse und werden deshalb von Bund und Ländern gemeinsam gefördert. Näheres unter: http://www.wgl.de

uniprotokolle > Nachrichten > Bildung weltweit: Neues Angebot des IZ Bildung des DIPF

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/29840/">Bildung weltweit: Neues Angebot des IZ Bildung des DIPF </a>