Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Neuer Ratgeber für Fernstudien an Fachhochschulen

25.02.2004 - (idw) Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)

Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen(ZFH) hat einen neuen Ratgeber herausgegeben, der ab sofort hier angefordert werden kann

Koblenz, 25. Februar 2004 - Im neuen Ratgeber für Fernstudien an Fachhochschulen 2004 erhalten Interessierte einen strukturierten Überblick rund um das Fernstudienrepertoire der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) in Zusammenarbeit mit Fachhochschulen der Länder Hessen, Rheinland Pfalz und Saarland. Zusätzlich enthält der Ratgeber eine Übersicht über das bundesweite FH-Fernstudienangebot. Die ZFH-Studiengänge werden übersichtlich und detailliert vorgestellt. Zugangsvoraussetzungen, Studiendauer und Abschlüsse werden ausführlich erläutert. Tipps zum Ablauf und zur Organisation eines Fernstudiums runden den Ratgeber ab. Die Broschüre kann bei der ZFH kostenlos angefordert werden: Tel.: 0261/91538-0 oder E-Mail: fernstudium@zfh.de.

Die Besetzung der Managementebenen mit qualifizierten Mitarbeitern bereitet Unternehmen fast aller Wirtschaftzweige zunehmend Schwierigkeiten. Kompetente Führungskräfte werden auf dem Arbeitsmarkt gesucht. Diese Faktoren sorgen für einen gestiegenen Weiterbildungsbedarf. Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) reagiert auf diesen Bedarf mit einem erweiterten Spektrum an Fernstudienangeboten.

In Kooperation mit den Fachhochschulen in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland bietet die ZFH derzeit elf Fernstudiengänge an, darunter drei, die von der Technischen Akademie Südwest (TAS) in Kaiserslautern durchgeführt werden: Facility Management, Informatik, Logistik, Master of Business Administration (MBA), Soziale Arbeit, Sozialkompetenz, Vertriebsingenieur und Wirtschaftsingenieurwesen. In Vorbereitung befindet sich ein Bachelor-Fernstudium für die Fachrichtungen Freizeit- und Tourismuswirtschaft und Gesundheits- und Sozialwirtschaft.
Das Studienangebot der TAS umfasst die Fernstudiengänge Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung, Grundstücksbewertung, Sicherheitstechnik.

Der große Vorteil eines Fernstudiums liegt darin, dass sich Arbeitnehmer ohne Berufsunterbrechung weiterqualifizieren können. Auch die Unternehmen profitieren von ihren studierenden Mitarbeitern. Sie erhalten qualifizierte Fachkräfte, ohne auf deren Arbeitskraft zu verzichten. Vielfach bringen die Studierenden ihre neuen Kenntnisse und Fähigkeiten schon während des Studiums am Arbeitsplatz gewinnbringend ein.

Die Angebote richten sich an Hochschulabsolventen und an Berufserfahrene mit einschlägiger Berufspraxis. Die Studiengänge können sowohl in Form eines Gesamtstudiums mit einer Dauer von vier bis fünf Semestern als auch in Form ausgewählter Module belegt werden.

Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen zu den Fernstudiengängen sind bei der ZFH in Koblenz erhältlich. Hier werden auch allgemeine Studienberatungen zum Fernstudium angeboten. Näheres zum Angebot der ZFH unter Tel.: 0261/91538-0 oder im Internet unter: www.zfh.de

Über die ZFH
Die 1995 gegründete Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) mit Sitz in Koblenz ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Länder Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen. Die ZFH fördert die Entwicklung und Durchführung von Fernstudien in diesen Bundesländern und arbeitet dazu mit 13 Fachhochschulen zusammen. Das Angebotsspektrum erstreckt sich auf aktuell elf Fernstudiengänge, darunter drei, die von der Technischen Akademie Südwest (TAS) in Kaiserslautern durchgeführt werden: Facility Management, Informatik, Logistik, Master of Business Administration (Schwerpunkte: Freizeit- und Tourismuswirtschaft, Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Marketing, Logistikmanagement, Produktionsmanagement oder Umweltmanagement), Soziale Arbeit, Sozialkompetenz, Vertriebsingenieur und Wirtschaftsingenieurwesen. TAS: Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung, Grundstücksbewertung, Sicherheitstechnik. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ZFH sind für die Pflege, Weiterentwicklung sowie den Versand des Studienmaterials zuständig, unterstützen die Hochschulen bei der Öffentlichkeitsarbeit und der Studienorganisation und beraten Interessenten in Sachen Fernstudium.


Redaktionskontakt:
Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
Dr. Margot Klinkner
Öffentlichkeitsarbeit, Evaluation und Studienberatung
Rheinau 3-4
56075 Koblenz
Tel.: 0261/91538-14
Fax: 0261/91538-714
E-Mail: m.klinkner@zfh.de
www.zfh.de
uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Ratgeber für Fernstudien an Fachhochschulen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/29859/">Neuer Ratgeber für Fernstudien an Fachhochschulen </a>