Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 7. Juli 2020 

Augsburger Geographie-Studenten erarbeiten Standort-Entwicklungskonzept für die Stadt Buchloe

16.04.2004 - (idw) Universität Augsburg

Medienvertreter zur Vertragsunterzeichnung zwischen der Stadt Buchloe und dem Augsburger Lehrstuhl für Sozial- und Wirtschaftsgeographie am 22. April herzlich eingeladen ---

Um den Wirtschaftsstandort Buchloe für die Zukunft zu stärken, hat der Stadtrat die Ausarbeitung eines Wirtschaftsentwicklungskonzeptes beschlossen. Dr. Gabriele Höfner, die Leiterin der Transferstelle der Universität Augsburg, hat den Auftrag für die Ausarbeitung eines solchen Konzepts an den Augsburger Lehrstuhl für Sozial- und Wirtschaftsgeographie (Prof. Dr. Markus Hilpert) vermittelt. Am 22. April 2004 wird ein entsprechender Kooperationsvertrag zwischen der Stadt Buchloe und dem Lehrstuhl für Sozial- und Wirtschaftsgeographie unterzeichnet. Zu diesem Termin (10.00 Uhr im Sitzungssaal des Buchloer Rathauses) sind auch die Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen.

Der Lehrstuhl für Sozial- und Wirtschaftsgeographie wird in den kommenden elf Monaten im Rahmen eines studentischen Wettbewerbs das Konzept erarbeiten. Von Bernie Kräußlich und Falko Gosdzinski - zwei erfahrenen Mitarbeitern des Lehrstuhls - betreut, werden die Studentinnen und Studenten vor Ort in Kleingruppen verschiedenen Fragestellungen nachgehen, die alle ein Ziel verfolgen: Den Wirtschaftsstandort Buchloe noch attraktiver zu gestalten.

DREI SCHWERPUNKTE

Das Konzept konzentriert sich auf drei thematische Schwerpunkte. Zum einen sollen durch ein Gewerbeflächenmanagement mehr Betriebe in Buchloe angesiedelt werden. Zum anderen soll ein effektives Stadtmarketing erarbeitet werden, mit dessen Hilfe die Außendarstellung Buchloes verbessert werden kann. Den dritten Pfeiler des Konzeptes bildet die Entwicklung von Strategien für eine erfolgreiche kommunale Wirtschaftsförderung.

NEUE PERSPEKTIVEN UND CHANCEN FÜR BEIDE PROJEKTPARTNER

Das gemeinsame Projekt, das von der IHK Schwaben, dem Gewerbeverein Buchloe und der Sparkasse Ostallgäu unterstützt wird, eröffnet sowohl für die Stadt Buchloe als auch für den Augsburger Lehrstuhl für Sozial- und Wirtschaftsgeographie neue Perspektiven: Die Stadt einerseits profitiert von einem maßgeschneiderten Konzept, das mit den Akteuren vor Ort entwickelt wird; die Studierenden, die ihr großes Engagement schon in vorangegangenen Projekten unter Beweis gestellt haben, erstellen nämlich kein Gutachten, das aufgrund seiner Unverbindlichkeit später in der Schublade landet. Der Lehrstuhl andererseits profitiert von der Kooperation, indem er seine Studentinnen und Studenten schon während des Studiums anhand von konkreten Fragestellungen auf die Praxis des späteren Beruflebens vorbereitet. Da die Studierenden in kleinen, selbst organisierten Gruppen arbeiten, werden die von der Wirtschaft in ihrer Bedeutung stets betonten "soft skills" - z. B. Teamfähigkeit, Zeit- und Ressourcenmanagement oder Konfliktlösungskompetenz - in der Praxis konkret eingeübt. Außerdem bietet das Projekt den beteiligten Studierenden eine ausgezeichnete Möglichkeit, Praktika zu absolvieren und zugleich wichtige Kontakte für den späteren Berufseintritt zu knüpfen.
________________________________

Vertreterinnen und Vertreter der Medien, die an der Vertragsunterzeichnung am 22. April um 10.00 Uhr im Buchloer Rathaus teilnehmen werden, werden um Anmeldung bei Falko Gosdzinski (Telefon 0821/598-2273, falko.gosdzinski@geo.uni-augsburg.de) gebeten.
uniprotokolle > Nachrichten > Augsburger Geographie-Studenten erarbeiten Standort-Entwicklungskonzept für die Stadt Buchloe

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/32550/">Augsburger Geographie-Studenten erarbeiten Standort-Entwicklungskonzept für die Stadt Buchloe </a>