Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 5. Juli 2020 

Materials Science and Engineering: Masterstudiengang an der Uni Kiel

17.04.2004 - (idw) Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Gute Berufsaussichten für Absolventen des akkreditierten Studienganges

Der seit 1999 bestehende internationale Studiengang "Materials Science and Engineering" der Technischen Fakultät (Material- und Ingenieurwissenschaften mit dem Abschluss Master) ist jetzt akkreditiert worden. Die zuständige Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V. (ASIIN) überprüfte die Qualität des Studienganges. Die Gutachter betonten den "insgesamt sehr positiven Eindruck vom angebotenen Masterstudiengang Materials Science and Engineering". Für die Gutachter standen ferner die "hervorragende fachliche Kompetenz und das hohe Niveau der Ausbildung im Masterstudiengang außer Frage." Laut Gutachterbericht resümierten auch die Studierenden "ihre Erfahrungen hinsichtlich des Studienortes, der Christian-Albrechts-Universität und ihres Lehrpersonals insgesamt sehr wohlwollend und positiv. Die gute Betreuung durch ein obligatorisches Tutorium wurde besonders hervorgehoben." Aktuell sind 41 Studierende im Masterstudiengang eingeschrieben.

Der Schwerpunkt des zweijährigen Kieler Studienganges, der vollständig in englischer Sprache gehalten wird, liegt auf den sogenannten Funktionsmaterialen. Es werden Kenntnisse vermittelt über die funktionellen Eigenschaften von Materialien für Anwendungen, z.B. in der Mikroelektronik, Sensorik, Solarik oder Optik. Grundlagenforschung, Materialentwicklung, Analytik und Prozesstechnik verbinden sich zusammen mit Themen wie Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit zu einem modernen ingenieurwissenschaftlichen Studiengang.

Die Absolventen des Studienganges Materialwissenschaft haben gute Berufsaussichten. Sie arbeiten z.B. bei Firmen im Bereich der Mikroelektronik (z.B. Philips, Texas Instruments, Bosch) und bei Unternehmen, zu deren Kerngeschäft die Energieversorgung gehört, z.B. Varta, Danionics.

Der Studiengang wird jeweils zum Wintersemester angeboten. Er baut auf einem Studium der Materialwissenschaft auf, kann aber auch von Studierenden aus fachlich benachbarten Bachelor- und Diplomstudiengängen (z.B. Physik, Chemie) sowie von Fachhochschulabsolventen (Elektrotechnik, Maschinenbau etc.) belegt werden. Wichtig sind gute bis sehr gute Englischkenntnisse (Umfang TOEFL 500 oder entsprechende Äquivalente). Für die Einschreibung ist durch eine Bescheinigung nachzuweisen, dass die Voraussetzungen für die Aufnahme des Studienganges gemäß Prüfungsordnung erbracht sind.
Ausführliche Informationen unter: http://www.kielmat.com sowie unter http://www.zsb.uni-kiel.de/infoblaetter/matmastr.htm.
uniprotokolle > Nachrichten > Materials Science and Engineering: Masterstudiengang an der Uni Kiel

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/32619/">Materials Science and Engineering: Masterstudiengang an der Uni Kiel </a>