Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 1. Juni 2020 

Ehrendoktorwürde für FH-Rektor Prof. Dr. Herbert Eichele

26.06.2002 - (idw) Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg


Prof. Dr. rer. nat. Dr. h. c. Herbert Eichele mit dem Rektor der Staatsuniversität Tomsk, Prof. Dr. Anatoly V. Kobzev Prof. Dr. Herbert Eichele, Rektor der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg wurde mit der Ehrendoktorwürde der russischen "Staatsuniversität für Kontrollsysteme und Radioelektronik Tomsk" ausgezeichnet. Zur Verleihung war Eichele mit Prorektor Prof. Dr. Peter Heß und dem Leiter des Anwendungszentrums für polymere optische Fasern (POFAC), Prof. Dr. Hans Poisel, nach Tomsk gereist. Eichele erhielt die Auszeichnung für seine "Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Computertechnik und Telekommunikation sowie seine Beiträge zur Internationalisierung der Partnerhochschule". Die Kontakte zwischen den Hochschulen gehen bis ins Jahr 1992 zurück, als Eichele einem Wissenschaftlicher aus Tomsk einen Gastaufenthalt an der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg vermittelte - aus einem ursprünglich für zwei Monate geplanten Aufenthalt wurden schließlich drei Jahre. In der Folgezeit kam es immer wieder zu Forschungs- und Studienaufenthalten von Wissenschaftlern und Studenten aus Tomsk in Nürnberg. 1996 wurde schließlich die Partnerschaft formell besiegelt.
Tomsk, eine 500.000-Einwohnerstadt, liegt rund 250 km nordöstlich von Nowosibirsk in Sibirien. Die "Staatsuniversität für Kontrollsysteme und Radioelektronik Tomsk" (14.000 Studierende) ist eine von mehreren Hochschulen und gleichzeitig das Zentrum für Fernstudien für rund 10.000 Studierende aus dem gesamten sibirischen Raum.
Durch den Besuch der Nürnberger Delegation konnte die Partnerschaft wesentlich vertieft werden: Für die Zukunft wurden weitere Kooperationen vereinbart - so beispielsweise auf dem Gebiet der Mikrowellentechnik oder auf dem Gebiet der polymeren optischen Fasern. Vorgesehen ist unter anderem die Gründung eines Partnerinstituts des Nürnberger Anwendungszentrums für polymere optische Fasern (POFAC) in Tomsk.
Eichele selbst bezeichnete die Verleihung der Ehrendoktorwürde als "Auszeichnung der Arbeit der gesamten Hochschule".


Anlässlich der Verleihung hat die Fachhochschule Nürnberg einen Band herausgegeben, der sich mit den Entwicklungen an der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg befasst, herausgegeben. Enthalten ist auch ein ausführlicher Werdegang von Prof. Dr. rer. nat. Dr. h. c. Eichele.
Die Broschüre kann von Journalisten angefordert werden.
uniprotokolle > Nachrichten > Ehrendoktorwürde für FH-Rektor Prof. Dr. Herbert Eichele

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/3451/">Ehrendoktorwürde für FH-Rektor Prof. Dr. Herbert Eichele </a>