Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 26. Mai 2020 

Edition zu Gottscheds Briefwechseln voranbringen

22.07.2004 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Germanist der Universität Jena zum Kommissionsvorsitzenden der Sächsischen Akademie berufen


Prof. Dr. Klaus Manger von der Friedrich-Schiller-Universität Jena. (Foto: FSU) Jena (22.07.04) Prof. Dr. Klaus Manger von der Universität Jena ist jetzt zum Kommissionsvorsitzenden für ein Editionsprojekt der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig berufen worden. Der Akademiepräsident übertrug dem Jenaer Germanisten die Leitung für das Vorhaben "Edition des Briefwechsels von Johann Christoph Gottsched".

Mangers Hauptaufgabe in dieser neuen Funktion wird es sein, die Edition der Briefe des deutschen Frühaufklärers und Literaturtheoretikers Gottsched (1700-1766) voranzutreiben. Dazu gehört auch, mit Verlagen über dieses Großprojekt zu verhandeln, da die ersten Bände der Publikationsreihe inzwischen druckreif sind.

Die Wahl fiel auf den Jenaer Literaturwissenschaftler zum einen, weil er zu diesem Zeitraum bereits wissenschaftlich geforscht hat. Zum anderen wird mit dem neuen Amt wohl auch seine langjährige Arbeit als Sprecher und Organisator des Jenaer Sonderforschungsbereichs 482 "Ereignis Weimar-Jena. Kultur um 1800" gewürdigt, für den Gottsched ebenfalls eine wichtige Voraussetzung darstellt.
uniprotokolle > Nachrichten > Edition zu Gottscheds Briefwechseln voranbringen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/37168/">Edition zu Gottscheds Briefwechseln voranbringen </a>