Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Januar 2020 

Metropolenforschung zwischen Berlin und New York

22.07.2004 - (idw) Technische Universität Berlin

Medieninformation der TU Berlin Nr. 202 vom 22. Juli 2004


Metropolenforschung zwischen Berlin und New York
Förderung von 14 Nachwuchswissenschaftlern im neuen Graduiertenkolleg

Im Rahmen des Graduiertenkollegs "Berlin - New York: Geschichte und Kultur der Metropolen im 20. Jahrhundert" werden ab dem 1. Januar 2005 erstmalig zwölf Promotionsstipendien mit monatlich 1000 Euro und zwei Postdoktorandenstipendien, die mit 1416 Euro pro Monat dotiert sind, vergeben. Das interdisziplinäre Kolleg, das durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft gefördert wird, ist ein gemeinsames Projekt von drei Berliner (Technische Universität, Freie Universität und Humboldt Universität) sowie zwei New Yorker Universitäten (Columbia University und New York University).

Im Zentrum der Arbeit des Kollegs stehen Möglichkeiten, Grenzen und Krisen großstädtischer Lebensformen in industriellen und postindustriellen Gesellschaften. Erforscht werden soll, wie sich im kulturellen und materialen Konstrukt "Metropole" das Spannungsgefüge von Integration und Separation, von Identität und Differenz sowie Innovation und Tradition darstellt. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt dabei auf den Städten Berlin und New York.

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bewerbung sind ein zur Promotion berechtigender, überdurchschnittlicher Studienabschluss, Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch sowie ein thematisch einschlägiges Arbeitsvorhaben. Das Kolleg hat in seiner ersten Förderphase seinen festen Ort an der TU Berlin, die gleichzeitig als Sprecherhochschule fungiert. Das Bewerbungsschreiben soll neben den üblichen Unterlagen eine Darstellung des Forschungsprojektes auf zehn Seiten und einen Zeitplan enthalten.

Bewerbungen sind bis zum 3. September 2004 an folgende Adresse zu richten:
Prof. Dr. Heinz Reif, Sprecher des Graduiertenkollegs, TU Berlin, Institut für Geschichte und Kunstgeschichte, Sekr. TEL 17-3, Ernst-Reuter-Platz 7, 10587 Berlin.

Doktoranden und Postdoktoranden aus dem Ausland sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Eine ausführliche Beschreibung der Inhalte und Ziele des transatlantischen Graduiertenkollegs und die Ausschreibungen sind erhältlich unter: http://www.stadtgeschichte.tu-berlin.de

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Prof. Dr. Heinz Reif, Institut für Geschichte und Kunstgeschichte der TU Berlin, Tel.: 030/314-23867, Fax: -26987, E-Mail: reif@stadtgeschichte.tu-berlin.de


Diese Medieninformation finden Sie auch im World Wide Web unter der
Adresse http://www.tu-berlin.de/presse/pi/2004/pi202.htm
uniprotokolle > Nachrichten > Metropolenforschung zwischen Berlin und New York

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/37197/">Metropolenforschung zwischen Berlin und New York </a>