Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Januar 2020 

Fliege als Modell

22.07.2004 - (idw) Westfaelische Wilhelms-Universität Münster

Die Entwicklung des Lebendigen, einer der interessantesten Prozesse in der Biologie, geschieht weitgehend im Verborgenen. Mit dem Internetprojekt "FlyMove", das am Fachbereich Biologie der Universität Münster entwickelt wurde, können selbst komplexe Entwicklungsvorgänge am Beispiel der Taufliege Drosophila unmittelbar mit erlebt werden. Mit diesem Projekt sind Prof. Dr. Christian Klämbt und seine Arbeitsgruppe am Institut für Neurobiologie jetzt in das Finale des "MEDIDA-PRIX 2004" eingezogen, dem mit 100.000 Euro höchstdotierten Medienpreis.

Die Entscheidung fällt auf der europäischen Fachtagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) vom 15. bis 17. September in Graz/Österreich. Der MEDIDA-PRIX, der mediendidaktische Hochschulpreis der Gesellschaft, versteht sich als Impulsgeber für eine nachhaltige Einführung digitaler Medien in die Hochschullehre. Dabei geht es weniger um technische, sondern mehr um didaktische Innovationen.

Insgesamt 186 Projekte aus Hochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich bis Ende März um den diesjährigen MEDIDA-PRIX beworben. Eine Jury aus Fachgutachtern filterte aus diesem breiten Angebot die pfiffigsten und vielversprechendsten Ideen heraus. Das Projekt "FlyMove" der Universität Münster schaffte als eines von sieben Projekten den Einzug ins Finale.

Mit "FlyMove" können selbst komplexe Entwicklungsvorgänge am Beispiel der seit über 100 Jahren in Forschung, Lehre und Unterricht eingesetzten Taufliege "Drosophila melanogaster" unmittelbar mit erlebt werden. Da Drosophila heute zunehmend als Modellorganismus für die Erforschung menschlicher Krankheiten wie Parkinson oder Alzheimer genutzt wird, steigt das Interesse an einer lebendigen und verständlichen Vermittlung biologischen Grundwissens.

Mit Hilfe des WWW können sowohl Lehrende als auch Lernende in "FlyMove" durch einen gläsernen Drosophila-Embryo navigieren. Die Auswahljury lobte die mediendidaktisch sinnvolle Aufarbeitung, den Einsatz neuester Technik und ein einheitliches Erscheinungsbild bei "FlyMove", das aktuelles Wissen aus der molekularen Genetik und der Entwicklung von Drosophila vermittle.
uniprotokolle > Nachrichten > Fliege als Modell

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/37203/">Fliege als Modell </a>