Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Zielzahl untere Zehntausend: Immatrikalution in Greifswald läßt Rekord erwarten

23.07.2004 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

PM 103/2004

Vor zehn Jahren hat die Zahl der Studierenden in Greifswald zum ersten Mal die 4000er Marke überschritten. In den nächsten Wochen erwartet Dr. Monika Hädelt, die Abteilungsleiterin für Studienangelegenheiten der Universität Greifswald, die Zahl 10000 "oder vielleicht 10300".

Am nächsten Montag, dem 26. Juli 2004, beginnt die Einschreibung in die in Greifswald frei vergebenen Studienfächer. "Etwa 900 Studierende werden das werden", sagt Monika Hädelt. Im Lauf der nächsten Woche wird auch die Möglichkeit eröffnet, sich in diese Fächer per Internet einzuschreiben (http://www.uni-greifswald.de/~stdangel/studsekr/) - trotzdem müssen dann alle Unterlagen natürlich noch vollständig und per Brief an's Studentensekretariat gesandt werden; nur eine persönliche Reise nach Greifswald kann dann zunächst entfallen.

Zur Zeit laufen die Bewerbungen für die elf Fächer ein, für die die Universität einen lokalen numerus clausus beantragt und ministeriell genehmigt bekam. Für 772 freie Plätze in Biochemie, Biologie, Humanbiologie, Landschaftsökologie und Naturschutz, Geographie (Diplom und Lehrfach), Psychologie (Magisternebenfach), Politikwissenschaft, Erziehungswissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Rechtswissenschaft (Staatsexamen und Bachelor of Laws) haben sich bisher 3000 Bildungshungrige beworben.

Im September dann beginnt die Einschreibung in die Fächer, die die ZVS (Zentrale Vergabestelle für Studienplätze) in Dortmund verwaltet. Für Biologie, Psychologie (Diplom), Betriebswirtschaftslehre, Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie gibt es 590 Plätze in Greifswald.

Zur Zeit studieren etwa 9000 Menschen in Greifswald. Einige Hundert werden sich in den nächsten Wochen exmatrikulieren; gut 2000 werden kommen. Am Ende, s. o., werden wir vermutlich in den Kreis der 10000er gehören.

Info: Dr. Monika Hädelt, Abteilung Studentische Angelegenheiten, Akademisches Auslandsamt, Weiterbildung, Rubenowstraße 4, 17487 Universität Greifswald, Tel. 03834-86-1280, Fax 03834-86-1282, e-mail: studsekr@uni-greifswald.de

oder über die Pressestelle der Universität, 03834-86-1150, Fax 03834-86-1151, pressestelle@uni-greifswald.de
uniprotokolle > Nachrichten > Zielzahl untere Zehntausend: Immatrikalution in Greifswald läßt Rekord erwarten

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/37234/">Zielzahl untere Zehntausend: Immatrikalution in Greifswald läßt Rekord erwarten </a>