Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Ingenieure kriegt das Land

26.07.2004 - (idw) Fachhochschule Esslingen, Hochschule für Technik

Verabschiedung der Absolventen an der Fachhochschule Esslingen - Hochschule für Technik und Preisverleihung am 30. Juli 2004, 9.00 in der Aula des Hochschulzentrums, Flandernstraße 101, Esslingen und anschließendem Kandelmarsch


Der Kandelmarsch durch Esslingens mittelalterliche Straßen. Das Sommersemester an der FHTE neigt sich dem Ende zu. Rund 350 Absolventinnen und Absolventen empfangen am 30. Juli ihre Diplomurkunde als Ingenieur oder Betriebswirt und werden in die Arbeitswelt entlassen. Doch bevor es soweit ist, werden die Absolventen feierlich verabschiedet.

Die Preise der Stadt Esslingen und Göppingen werden jeweils vom Esslinger Bürgermeister Wilfried Wallbrecht und Göppinger Bürgermeister Joachim Hülscher übergeben. Danach folgen die Preise für die besten Abschlüssen in den Studiengängen und eine Vielzahl von Firmenpreise, deren Anzahl bundesweit ihresgleichen sucht.

Jedes Jahr wird der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für ein besonderes Engagement von ausländischen Studierenden verliehen. Hetzel Maxime aus Frankreich ist dieses Jahr der DAAD-Preisträger, der im Masterstudiengang Automotive Engineering (Fahrzeugtechnik) im 2. Semester studiert. Als "speaker of the class" arbeitet er engagiert und vertritt seine Kommilitonen durch seine offene und hilfsbereite Art. Damit wirkt er unterstützend auf die studentische Gemeinschaft.

Ingo Rust ist FHTE-Maschinenbaustudent und gleichzeitig Mitglied des Landtages. Wir können gespannt sein auf seine Rede als Vertreter der Absolventen. Als zweite Vertreterin der Masterstudierenden wird Maria Elisa Monroy des Fachbereichs Graduate School ein Grußwort an die Absolventen richten.

Um 11.15 Uhr findet im Anschluss an die Verabschiedung die Zeugnisausgabe statt.

Im Fachbereich Informationstechnik findet um 11.30 Uhr die Preisverleihung des erstmalig zu vergebenden Robert Bosch-Preis statt.


Weiter geht es dann ab 12.45 Uhr in der Stadtmitte mit dem Kandelmarsch (siehe Zeitplan, www.kandelmarsch.de). Diese bundesweit einmalige Tradition, die von den sechs Esslinger Verbindungen seit 82 Jahren gelebt wird, sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

12:45 Treffpunkt Campus. Für Abhilfe gegen den Durst und den kleinen Hunger ist gesorgt.
13:30 Skriptverbrennung am "Stall" (bringt Eure "Lieblingsskripte" mit); Ansprache eines Absolventen
14:00 Krugausgabe an die Kandelmarschteilnehmer; Ansprache von Prof. Dr. Esslinger (Dekan FZ)
ca. 14:15 Kandidatenabfuhr vom Campus zum Hafenmarkt mit Fuhrwerk
15:00 Treffpunkt Hafenmarkt; Ansprache von Herr Prof. Gündner (Prorektor der FHTE)
ca. 16:00 Kandelmarsch: halb auf der Straße, halb auf dem Bürgersteig geht es durch diverse Kneipen, wobei für kostenlose Getränke gesorgt ist
ca. 18:00 o. Ende Einkehr in den Gewölbekeller des Brauhaus Schwanen, Franziskanergasse 3, Ausklang des Kandelmarsches

Wir laden Sie zu dieser Veranstaltung herzlich ein. Für weitere Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
uniprotokolle > Nachrichten > Ingenieure kriegt das Land

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/37292/">Ingenieure kriegt das Land </a>