Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

VII Neptungsymposium

23.10.1997 - (idw) Universität Rostock

VII. Neptunsymposium an der Universität Rostock

Die Chirurgische Klinik und Poliklinik, Abteilung für Allgemeine Chirurgie, Thorax-, Gefäß- und Transplantationschirurgie führt in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie am 24. Oktober 1997 das "VII Neptunsymposium" durch. Das Symposium zum Thema: "Die chronische Pankreatitis und Folgezustände" findet in den Räumen des Hotel Neptuns, Bernsteinsaal, statt. Um 9.00 Uhr wird Prof. Dr. Ulrich Theodor Hopt die namhaften Experten aus der Bundesrepublik begrüßen. Diese werden dann zu den einzelnen Themenkomplexen in Übersichtsreferaten Stellung nehmen. Daran soll sich dann jeweils eine ausführliche Diskussion anschließen.

Die chronische Pankreatitis ist gerade im Norden und Osten der Bundesrepublik ein häufiges Krankheitsbild. Trotz der enormen Fortschritte in den letzten Jahren stellt die chronische Pankreatitis aber hinsichtlich Diagnostik und Therapie weiterhin eine Herausforderung für alle beteiligten Ärzte dar. Das therapeutische Repertoire hat sich in den letzten Jahren erheblich erweitert. Neben den konservativen Therapiemöglichkeiten haben vor allem die verschiedenen interventionellen Verfahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Vielfach ist aber dennoch eine Operation nicht zu umgehen. Das Wissen um die Möglichkeiten der Differentialtherapie bei chronischer Pankreatitis ist aber Voraussetzung dafür, daß jedem Patienten ein individuell geeignetes Therapiekonzept angeboten wird.

Tagungsbüro T: 0381 494 6003

uniprotokolle > Nachrichten > VII Neptungsymposium

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/38385/">VII Neptungsymposium </a>