Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 11. August 2020 

Der erste Master ist eine Masterin

09.07.2002 - (idw) Technische Universität Darmstadt


Vanessa Schalge ist die erste Absolventin des Master-Studiengangs "Mechanical and Process Engineering" an der TU Darmstadt Der erste Master ist eine Masterin
Vanessa Schalge ist die erste Absolventin des Master-Studiengangs "Mechanical and Process Engineering" im Maschinenbau an der TU Darmstadt
"Bravourös und zügig" habe sie das eigentlich auf vier Semester angelegte Studium in drei Semestern bewältigt, bescheinigt Prof. Ralf Loth vom Fachbereich Maschinenbau Vanessa Schalge (25). Sie ist damit von den sieben Studierenden, die im Wintersemester 2000/2001 das neue Masterprogramm an der TU Darmstadt begonnen haben, die erste Absolventin. In diesem Sommersemester wurde ihr der Grad eines Master of Science Mechanical and Process Engineering zuerkannt. Und das mit der ebenfalls rekordverdächtigen Note 1,2.
In nur sieben Semestern hatte Vanessa Schalge zunächst ein Maschinenbaustudium an der FH Koblenz absolviert, bevor sie sich zum Wintersemester 2000/2001 um die Aufnahme in das neue Master-Programm an der TU Darmstadt bewarb. Nein, wie das sprichwörtliche Versuchskaninchen sei sie sich nicht vorgekommen, obwohl natürlich manches am Programm in dieser ersten Phase noch erprobt und getestet werden musste. Sehr hilfreich fand Vanessa Schalge das Seminar Projektmanagement und das "Advanced Design Project", beides Pflichtveranstaltungen im Master-Studienpro-gramm. Sie vermitteln neben den theoretischen Grundlagen auch praktische Erfahrungen in der Projektkonzeption und -realisierung im Maschinen- oder Anlagenbau, unterstützt und begleitet von Praktikern aus der Industrie.
Ihre Master-Thesis, das Gegenstück zur klassischen Diplomarbeit, schrieb Vanessa Schalge am Institut für Transurane an der Uni Karlsruhe über das Thema "Innovative Brennstoffkonzepte und ihr Einbau in das Transuranus-Rechenprogramm". Als nächstes hat sie sich die Promotion vorgenommen - ebenfalls auf dem Gebiet der Reaktortechnik und der Neutronenphysik, weshalb sie an das Forschungszentrum Jülich wechseln wird.
Dieser in jeder Hinsicht höchst erfolgreiche erste Abschluss des Master-Programms Mechanical and Process Engineering ist für die TU Darmstadt Beleg dafür, auf dem richtigen Weg zu sein: Die Universität hat nicht nur konsequent das Angebot an Bachelor- und Masterstudiengängen ausgebaut, sondern zugleich alle neuen Studiengänge der externen Akkreditierung unterzogen. Das bürgt für die hohe Qualität der Ausbildung, die sie attraktiv macht zum Beispiel für exzellente FH-Absolventen wie Vanessa Schalge.
S.G. 9.7.2002

uniprotokolle > Nachrichten > Der erste Master ist eine Masterin

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/3950/">Der erste Master ist eine Masterin </a>