Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 5. August 2020 

PISA-Studie zum Trotz - Erfolgreich in Hagen und England studieren

09.07.2002 - (idw) Fachhochschule Südwestfalen

Mit internationalem Doppeldiplom in der Industrie heiß begehrt

Der Countdown läuft: Noch bis zum 15. Juli können sich Studieninteressenten für den Deutsch-Britischen Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Hagener Abteilung der Fachhochschule Südwestfalen bewerben.

Der internationale Studiengang vermittelt ökonomische und technische Lehrinhalte interdisziplinär und verbindet damit die klassischen Studienfächer Wirtschaft und Maschinenbau. Im Rahmen des Studienverlaufs verbringen die Studierenden einen einjährigen Studienaufenthalt an der britischen Partnerhochschule, der zwischen Birmingham und Manchester gelegenen Staffordshire University.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums erhalten die Studierenden sowohl das Diplom der Fachhochschule Südwestfalen als Diplom-Wirtschaftsingenieur/in (FH) als auch den entsprechenden Hochschulgrad "Bachelor of Science (hons.)" der Staffordshire University.

Die Berufsaussichten für die Absolventen/innen sind hervorragend. Die breite Ausbildung, die sehr guten Sprachkenntnisse und die erwiesene Mobilität führen zu einer sehr großen Akzeptanz in der Industrie. Besonders international agierende Unternehmen wie z.B. DaimlerChrysler, IBM oder Siemens suchen händeringend junge Führungskräfte mit diesem Anforderungsprofil.

In den ersten drei Semestern, dem Grundstudium, stehen Grundlagenfächer aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Ingenieurwissenschaften und Querschnittsfächer auf dem Programm, z.B. Rechnungswesen, Mathematik, Technische Mechanik, Grundlagen der Informatik und Wirtschaftsenglisch. Im daran anschließenden Hauptstudium werden die Kenntnisse in den verschiedenen Anwendungsgebieten vertieft und erweitert. Das 5. und 6. Semester wird an der britischen Partnerhochschule absolviert.

Zugangsvoraussetzungen für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen sind Abitur, Fachhochschulreife oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss. Darüber hinaus muss je nach Zugangsvoraussetzung ein jeweils dreimonatiges Grund- und/oder Fachpraktikum abgeleistet werden. Interessenten bewerben sich direkt beim Studentensekretariat der Fachhochschule Südwestfalen, Frauenstuhlweg 31, 58644 Iserlohn Tel.: 02371/566-129. Auskunft zum Studiengang erteilt der Dekan des Fachbereichs Technische Betrtiebswirtschaft, Prof. Dr. Klaus-Dieter Kothe, Tel.: 02331/987-2385/2128.
uniprotokolle > Nachrichten > PISA-Studie zum Trotz - Erfolgreich in Hagen und England studieren

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/3951/">PISA-Studie zum Trotz - Erfolgreich in Hagen und England studieren </a>