Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Kulturerbe Klosterbibliothek Clarholz

13.01.1997 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Bochum, 13.01.1997 Nr. 9

Kulturelles Erbe bewahrt

Gebrauchsbibliothek mit kostbaren Altbestaenden

Westfalens ,Die Bibliothek des Praemonstratenserklosters Clarholz"

Ein besonderes Ereignis feiern die Universitaetsbibliothek und die Katholisch-Theologische Fakultaet der RUB: In einer Ausstellung (15. Januar bis 14. Februar 1997) und einer Vortragsreihe (Termine siehe unten) praesentieren sie die Erschliessung der ,Bibliothek des Praemonstratenserkloster Clarholz" mit kostbaren Altbestaenden aus Westfalen. Sie besteht aus Titeln, die in keiner anderen Bibliothek des Landes NRW nachgewiesen werden.

Termin:

Die Ausstellungseroeffnung findet am Mittwoch, 15. Januar 1997, 18 Uhr in der Universitaetsbibliothek der RUB, Ebene 1, statt. Nach Grussworten von Dr. Bernhard Wiebel (Kanzler der RUB), Dr. Erdmute Lapp (Direktorin der Universitaetsbibliothek) und Dr. Reinhard Feldmann, M.A. (Universitaets- und Landesbibliothek Muenster) folgen die kurzen Eroeffnungsvortraege von Prof. Dr. Johannes Meier (RUB), ,Zwischen Tradition und Aufklaerung. Zum geistigen Profil der Bibliothek des Praemonstratenserklosters Clarholz" und Wiss. Mitarbeiterin Ursula Olschewski (RUB), ,Erbauungsliteratur und Volksfroemmigkeit in der fruehen Neuzeit. Das Beispiel der Bruderschaft 'Unserer Lieben Frau vom Berge Carmel' in Clarholz".

Die Medien und die OEffentlichkeit sind herzlich eingeladen.

Der Forschung erschlossen

In einer hervorragenden Zusammenarbeit von theologischem, historischem Fachwissen und professionellem bibliothekarischen und buchhistorischen Kenntnissen ist die Bibliothek des Praemonstratenserklosters Clarholz von Prof. Dr. Meier und Ursula Olschewski erschlossen worden. Dabei ist kulturelles Erbe NRW bewahrt und Bestaende fuer die Forschung gewonnen worden, die in keiner anderen Bibliothek des Landes NRW vorhanden sind. Die Ausstellung war bislang nur im Kloster Clarholz zu sehen.

Vortragstermine

In weiteren Vortraegen (jeweils mittwochs, 18 h, Konferenzraum der UB, Ebene 6) werden Ausstellung und Klosterleben erlaeutert:

Mittwoch, 22. Januar 1997, 18 h, P. Dr. Ludger Horstkoetter, O. Praem. (Abtei Hamborn), ,Zum Kloster- und Ordensleben der Praemonstratenser. Historische Grundlagen und spaetere Entwicklungen."

Mittwoch, 29. Januar 1997, 18 h, Reinhard Feldmann, M. A., (Universitaets- und Landesbibliothek Muenster), ,Klosterbibliotheken im rheinisch-westfaelischen Raum. Geschichte und Bestaende."

Mittwoch, 05. Februar 1997, 18 h, Priv.-Doz. Dr. Friedrich W. Saal (Universitaet Dortmund), ,St. Katharinen in Dortmund und das weibliche Praemonstratensertum in Westfalen."

Fuehrung:

Ausserdem findet am Aschermittwoch, 12. Februar 1997, 16.30 h, eine Fuehrung mit P. Philipp Reichlich (O. Praem.) durch die Abteikirche St. Johannes Ev. in Cappenberg (bei Luenen) statt, dem aeltesten Praemonstratenserkloster in Deutschland.

Zu allen Terminen sind die Medien und die OEffentlichkeit herzlich eingeladen.

uniprotokolle > Nachrichten > Kulturerbe Klosterbibliothek Clarholz

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/41559/">Kulturerbe Klosterbibliothek Clarholz </a>