Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Pressegespräch zur Erbgutforschung

09.06.1998 - (idw) Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Die Erforschung des Erbguts von Krankheitserregern wird es der Wissenschaft in Zukunft ermöglichen, Infektionskrankheiten wirksamer als bisher zu bekämpfen - diese Thematik steht am Wochenende im Mittelpunkt eines internationalen Symposiums an der Universität Würzburg (siehe auch Pressemitteilung vom 2. Juni 1998, "Bakterielle Krankheitserreger: Erbgut wird entziffert").

Die Veranstalter vom "Zentrum für Infektionsforschung" der Universität Würzburg wollen bei einem Pressegespräch über Ergebnisse und Diskussionen der Tagung informieren. Dieses Gespräch soll stattfinden am

Montag, 15. Juni, um 10.00 Uhr

in der Bibliothek im 1. Stock des Instituts für Hygiene und Mikrobiologie der Universität Würzburg (Bau 17 auf dem Gelände des Luitpoldkrankenhauses, Josef Schneider-Straße 2).

Dazu sind Sie herzlich eingeladen!

Weitere Informationen zur Tagung erhalten Sie im Institut für Hygiene und Mikrobiologie, Josef Schneider-Straße 2, 97080 Würzburg, T (0931) 201-5161, Fax (0931) 201-3445, E-Mail:

secretary@hygiene.uni-wuerzburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Pressegespräch zur Erbgutforschung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/42712/">Pressegespräch zur Erbgutforschung </a>