Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Informationsveranstaltung (20.06.1998): Verbundstudiengang - BWL-Wirtschaftsrecht

10.06.1998 - (idw) Fachhochschule Bielefeld

Informationsveranstaltung am 20.06.1998:
Berufsbegleitendes Fachhochschulstudium - BWL-Wirtschaftsrecht


Zum kommenden Wintersemester 1998/99 werden erneut Studierende in den Verbundstudiengang Betriebswirtschaft, Studienrichtung Wirtschaftsrecht, eingeschrieben. Der Studiengang wurde erstmalig zum Wintersemester 1997/98 eingeführt und kann aufgrund der besonderen Konzeption berufsbegleitend absolviert werden. Eine Kombination von Präsenz- und Selbststudienanteilen bietet den Studierenden die Möglichkeit, Beruf und Studium miteinander zu verbinden. Der Studiengang wird gemeinsam mit den Fachhochschulen Bielefeld, Iserlohn und Niederrhein durchgeführt und von dem Institut für Verbundstudien des Landes Nordrhein-Westfalens (IfV - NRW) betreut. Die Studierenden werden an der Fachhochschule ihrer Wahl eingeschrieben, die auch die jeweiligen Präsenzphasen und Prüfungen durchführt. Anmeldungen und weitere Informationen können unter der Telefon-Nr.: 02331/ 987 - 4631 erfragt werden.

Die Vorlesungen, Übungen, Seminare etc. sind in Lernbriefen zusammengefaßt, die im Selbststudium zu erarbeiten sind. Begleitend dazu wird die Anwesenheit der Studierenden während der Präsenzphasen in der Regel an jedem 2. Sonnabend erforderlich. Inhaltlich ist der Studiengang auf die interdisziplinäre Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Inhalten, kombiniert mit wirtschaftsrechtlichen Kenntnissen und Fähigkeiten gerichtet. Darüber hinaus werden Schlüsselqualifikationen in Wirtschaftsenglisch, in Personalführung und Kommunikation sowie in der Anwendung von Informations- und Kommunikationssystemen vermittelt. Die beruflichen Chancen der Absolventen liegen im Bereich von Wirtschaft und Verbänden.

Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist der Nachweis der Fachhochschulreife sowie ein dreimonatiges Grundpraktikum im kaufmännischen oder wirtschaftsrechtlichen Bereich bzw. eine entsprechende berufliche Tätigkeit.Die Regelstudienzeit beträgt fünf Jahre. Nach erfolgreichem Abschluß des Studiums wird den Absolventinnen und Absolventen der Hochschulgrad "Diplom Betriebswirt/in (FH)" mit dem Zusatz "Wirtschaftsrecht" verliehen.

Die FH Bielefeld wird allen Interessierten das Studienangebot am Sonnabend, den 20. Juni 1998 um 10.00 Uhr im Hörsaal 13 am Standort des Fachbereichs Wirtschaft in der Universität Bielefeld vorstellen. Das Programm dieser Informationsveranstaltung eröffnet neben der Präsentation der Lehr- und Lerninhalte auch die Möglichkeit zur Diskussion in kleinen Gruppen über Motivation und Interessenlage der berufstätigen Studieninteressenten. Vertreterinnen und Vertreter des Fachbereichs Wirtschaft der FH Bielefeld und des nordrhein-westfälischen Instituts für Verbundstudien stehen zur Erläuterung des Studienaufbaus, des Studienablaufs, der Studieninhalte, der Zulassungsbedingungen und des Bewerbungsverfahrens zur Verfügung.


Fachhochschule Bielefeld
University of Applied Sciences
Presse- und Informationsstelle
Kurt-Schumacher Straße 6
33615 Bielefeld
Tel.: +49 521 106-2654/ 52
Fax: +49 521 106-6005
E-mail: kweber@zv.fh-bielefeld.de
Internet: http://www.fh-bielefeld.de
uniprotokolle > Nachrichten > Informationsveranstaltung (20.06.1998): Verbundstudiengang - BWL-Wirtschaftsrecht

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/42750/">Informationsveranstaltung (20.06.1998): Verbundstudiengang - BWL-Wirtschaftsrecht </a>