Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Neuer MBA-Studiengang am Collegium Polonicum wird vorgestellt -

19.06.1998 - (idw) Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Presseinformation
Nr. 82 vom 15. Juni 1998

Neuer MBA-Studiengang am Collegium Polonicum wird vorgestellt - Förderung für junge Osteuropäer ermöglicht

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft hat im Rahmen eines Aktionsprogramms "Studienreform - Profilbildung - Wettbewerb" zur Unterstützung modellhafter Initiativen zur Studienreform dem neuen Studiengang Master of Business Administration (MBA) "Management und Marketing in Mittel- und Osteuropa" einen der Förderpreise zugesprochen. Das viersemestrige MBA-Aufbaustudium, das berufsbegleitend auf die Übernahme von Führungsfunktionen vorbereiten soll, wird vorbehaltlich der Genehmigung durch das Wissenschaftsministerium am neuerrichteten Collegium Polonicum Slubice - einer Gemeinschaftseinrichtung der Universitäten Poznan und Frankfurt (Oder) - stattfinden.
25 000 DM jährlich werden für eine Laufzeit von drei Jahren zur Verfügung gestellt, um jungen Mittel- und Osteuropäern das kostenpflichtige Aufbaustudium zu einer reduzierten Teilnahmegebühr zu ermöglichen.
"Die Einrichtung eines MBA-Studienganges kommt der Forderung nach, Führungskräften der Wirtschaft eine Aus- und Weiterbildung anzubieten, die sowohl praxisnah als auch wissenschaftlich fundiert ist. Im Zuge der zunehmenden Globalisierung im allgemeinen und der EU-Osterweiterung im speziellen bietet sich das Collegium Polonicum als Veranstaltungsort förmlich an", so Prof. Dr. Wolfgang Dorow von der Viadrina. Er hat den Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmesplanung, Organisation und Personalwesen inne, in dessen Regie der Studiengang erarbeitet wurde. Zielgruppen werden zum einen westeuropäische Manager sein, die in Mittel- und Osteuropa arbeiten, und zum anderen dort ansässige Führungskräfte, die sich mit westlichem Management und Marketing vertraut machen wollen.

Zur Erläuterung des neuen Studienganges lädt die Europa-Universität Viadrina

am 3. Juli 1998, von 10.20 Uhr bis 16.30 Uhr

zu einem Symposium in das Collegium Polonicum in Slubice ein.

Bildungsexperten der Universitäten Linz, Frankfurt (Oder) und Lodz werden mit Personalverantwortlichen wie Thomas Beyer (Personalchef von VW / Skoda) und Vertretern der Landesregierung in Dialog treten. Unter anderem wird Prof. Friedrich Buttler, Staatssekretär im Brandenburgischen Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur, erwartet. Dabei wird es um Kooperationsmöglichkeiten zwischen Unternehmen und dem Collegium Polonicum ebenso gehen wie um die Konzeption des MBA-Programms aus der Sicht der Unternehmen.

Informationen und Anmeldung zum Symposium:
Europa-Universität Viadrina
bei Frau Brühe bzw. Frau Kulik (Sekretariat Prof Dr. Wolfgang Dorow),
Große Scharrnstr. 59
15 230 Frankfurt (Oder)

Tel.: 0335 / 5534 299 oder Fax: 0335 / 5534 299
uniprotokolle > Nachrichten > Neuer MBA-Studiengang am Collegium Polonicum wird vorgestellt -

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/42904/">Neuer MBA-Studiengang am Collegium Polonicum wird vorgestellt - </a>