Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Februar 2020 

Internationales Management für Ingenieure

22.07.1998 - (idw) Fachhochschule Nürtingen

Bewerbungsfrist für Aufbaustudiengang endet am 15. August

NÜRTINGEN. (schm) Die Fachhochschule Nürtingen bietet Ingenieuren in dem dreisemstrigen Aufbaustudiengang "Internationale Wirtschaftsbeziehungen" die Möglichkeit, internationale wirtschaftliche Kompetenz zu bekommen. Als Abschluß erhalten die Absolventen den Titel "Diplom- Wirtschaftsingenieur (FH)". Die Nachfrage nach technischem Führungsnachwuchs mit internationalen Managementkenntnissen wächst und Hochschulabsolventen, die dieses Profil besitzen, winkt oft eine steile Karriere. Internationale Qualifikation erhalten die Studierenden des Aufbaustudienganges "Internationale Wirtschaftsbeziehungen" in Lehrveranstaltungen wie "Internationales Management", "Internationale Beschaffung", "Internationale Finanzierung" oder "Europarecht". Als Fremdsprachen werden Englisch, Französich, Spanisch, Russisch und Japanisch angeboten. Alle Dozenten, seien es Professoren oder Lehrbeauftragte, haben internationale Erfahrung aus der Wirtschaft. Der Aufbaustudiengang "Internationale Wirtschaftsbeziehungen" wird durch das Programm "Aufbaustudiengänge mit Entwicklungsländerbezug" durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst gefördert. Bewerben sich können sich Absolventen ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge. Bewerbungen sind für das Wintersemester 1998/99 bis zum 15. August an die FH-Nürtingen zu richten:

Fachhochschule Nürtingen
Postfach 13 49
72603 Nürtingen
Tel.: 07022/201-347, Fax 07022/201-303
INTERNET: www.fh-nuertingen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Internationales Management für Ingenieure

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/43410/">Internationales Management für Ingenieure </a>