Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Fernstudienangebot der TU Dresden als "Dresdner Modell"

14.08.1998 - (idw) Technische Universität Dresden

Als einzige Präsenzuniversität besitzt die TU Dresden ein breites technisches Fernstudienangebot, das seit 1993 als "Dresdner Modell" großen Anklang findet. In unterschiedlichen Vertiefungsrichtungen des Maschinenbaus und des Bauingenieurwesens kann ein universitäres Diplom per Fernstudium abgelegt werden. Auf diese große Nachfrage reagierte die Universität nun mit einer Erweiterung des Studienangebotes. Aufgenommen wurden die Studienrichtungen Baubetriebswesen, Stadtbauwesen und Verkehrswegebau, Wasserbau, Angewandte Mechanik, Arbeitsgestaltung, Energietechnik, Konstruktiver Maschinenbau, Produktionstechnik, Textil- und Konfektionstechnik sowie der Studiengang Verarbeitungs- und Verfahrenstechnik mit der Studienrichtung Verfahrenstechnik.
Zwei weitere Studienrichtungen - Luft- und Raumfahrttechnik sowie Bauökologie und Umweltschutz - bietet die TU Dresden ab dem Wintersemester 1998/99 an.
Mittlerweile haben die ersten Fernstudenten ihr Studium erfolgreich abgeschlossen und das universitäre Diplom erhalten.
Informationen bei:
Zentrale Studienberatung, Telefon (03 51) 4 63-60 63, Fax (03 51) 4 63-71 80, e-mail: zsb@pop3.tu-dresden.de oder
Fakultät Maschinenwesen, Telefon (03 51) 4 63-36 04, Fax (03 51) 4 63-77 17, e-mail: fernstud@rcs.urz.tu-dresden.de
Fakultät Bauingenieurwesen, Telefon (03 51) 4 63 20 23, Fax (03 51) 4 63-54 82, e-mail: baufern@rcs.urz.tu-dresden.de

Susann Mayer
uniprotokolle > Nachrichten > Fernstudienangebot der TU Dresden als "Dresdner Modell"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/43618/">Fernstudienangebot der TU Dresden als "Dresdner Modell" </a>