Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. Dezember 2019 

Online-Datenbank mit geprüften Internetadressen

09.09.1998 - (idw) Fachinformationszentrum Karlsruhe

OCLC's Datenbank NETFIRST beschreibt Literaturquellen im Web

Geprüfte Internet-Adressen für Bibliothekare und Bibliotheksnutzer bei STN International


Karlsruhe - Das amerikanische Online Computer Library Center (OCLC) bietet seine umfangreiche Sammlung von Internet-Adressen für Bibliothekare und Bibliotheksnutzer jetzt als klassische Online-Datenbank bei STN International an. Seit Mitte Juni ist NETFIRST auf dem wissenschaftlich-technischen Informationsnetz geladen. STN International wird in Europa vom Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe betrieben.

Bevor die Internet-Adressen in die Datenbank aufgenommen werden, überprüft OCLC sie auf ihre Bedeutung für die Bibliotheksszene. Erweist sich die Quelle als relevant, wird sie eingetragen, kurz beschrieben (Abstract) und indexiert. Die derzeit in NETFIRST registrierten Internet-Sites sind mit durchschnittlich zwei Schlagworten (LCSH-Codes, Library of Congress Subject Headings) versehen. Gespeicherte Anschriften werden regelmäßig überprüft, um sicherzustellen, daß sie aktiv sind. Treten wesentliche Veränderungen auf, gibt es einen Vermerk dazu. Neben Web-Sites sind in der Datenbank auch Listserv Diskussionslisten, Newsgroups, FTP-Sites, elektronische Journale, Newsletter, Gopher Sites und Bibliothekskataloge eingetragen.
Die Verarbeitung der OCLC-Adreß- und Informationssammlung in einer klassischen STN-Datenbank bringt den Vorteil, daß man auf alle verfügbaren Informationen mit den leistungsstarken Funktionen der Datenbankabfragesprache MessengerR zugreifen kann. Das heißt nicht nur bequeme Informationssuche anhand von Schlagworten (LCSH-Codes) und Klassifikations-Nummern (DDC-Nummern, Dewey Decimal Classification), sondern zum Beispiel auch, daß automatische Suchläufe (Current Awarness Searches/SDIs) fest installiert werden können. SDIs überwachen Veränderungen in der Datenbank anhand eines vorgegebenen Suchprofils und melden sie automatisch.

STN-Kunden, die bereits mit der neuesten Version der Front-End- und Kommunikationssoftware "STN Express mit Discover!" arbeiten, können sich per Mausklick direkt aus dem STN-Datenbankfeld "IL" (Internet-Locator) zur angegebenen Internet-Site verbinden lassen ("Hyperlink"). Bei älteren Versionen ist die Direktverbindung nicht möglich.

STN International, The Scientific & Technical Information Network, ist der Online-Service für wissenschaftlich-technische Datenbanken mit z. Zt. über 200 Datenbanken aus allen Fachgebieten von Wissenschaft und Technik, darunter die international größten und bedeutendsten Patentdatenbanken. STN International wird gemeinsam vom Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe, dem Chemical Abstracts Service (CAS) in Columbus, Ohio, U.S.A. und dem Japan Information Center of Science and Technology (JICST) in Tokio betrieben.

Weitere Informationen:
Fachinformationszentrum Karlsruhe
Rüdiger Mack
Postfach 2465
D-76012 Karlsruhe
Tel +49(0)7247/808-513 /-555
Fax +49(0)7247/808-131
E-Mail rm@fiz-karlsruhe.de oder hlpdeskk@fiz-karlsruhe.de

WWW-Server des FIZ Karlsruhe:

http://www.fiz-karlsruhe.de
uniprotokolle > Nachrichten > Online-Datenbank mit geprüften Internetadressen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/43948/">Online-Datenbank mit geprüften Internetadressen </a>