Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Informatiker tagen in Magdeburg - einige Veranstaltungen offen für die Region

21.09.1998 - (idw) Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Vom 21. bis 25. September 1998 findet in Magdeburg die 28. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik (GI), der Berufsorganisation der in Industrie, Dienstleistungssektor und Wissenschaft tätigen Informatikerinnen und Informatiker Deutschlands, statt. Diese Veranstaltung besteht aus mehreren Workshops und Tutorien am Montag und Dienstag und der Haupttagung vom Mittwoch bis zum Freitag. Insgesamt werden ca. 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet und ca. 170 Vorträge gehalten. Organisatorisch wird die Tagung von der Fakultät für Informatik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg getragen.

Die Haupttagung wird durch den Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt, Herrn Dr. Reinhard Höppner, und den Präsidenten der Gesellschaft für Informatik, Herrn Prof. Dr. Gerhard Barth, eröffnet. Auf ihr werden auch der Dissertationspreis der GI und der Software-Engineering-Preis der Ernst-Dehnert-Stiftung verliehen.

Die Haupttagung steht unter dem Motto "Informatik zwischen Bild und Sprache" und reflektiert damit einen Schwerpunkt der Informatikforschung in Magdeburg. Das Spektrum reicht von theoretischen Überlegungen zur Kompression von Bilddaten über Programmpaketen zur Generierung von Bildern bis zu Anwendungen in Medizin, Geologie und Bibliothekswesen. Einen zweiten Schwerpunkt werden Beiträge und Diskussionen zur Informatikausbildung bilden, wobei vor allem neue interdisziplinäre Studiengänge mit hohem Informatikanteil, die Internationalisierung des Studiums und die Abschlüsse im Mittelpunkt stehen werden. Dritter wesentlicher Bestandteil der Tagung ist die Diskussion von Fragen des Electronic Commerce als einem sehr schnell wachsendem Markt, dessen Basis zu einem großen Teil die Informatik bildet.

Zwei Hauptveranstaltungen der Tagung sind öffentlich und stehen allen Interessierten aus Magdeburg und Umgebung offen. Zum einen ist dies das "Computer Animation Festival", das am 22. September um 19.30 Uhr im Theater der Landeshauptstadt stattfindet und bei dem anhand von 21 ausgewählten Videos Techniken der Computergraphik zur künstlerischen Animation, Werbung und filmischen Visualisierung demonstriert werden (Eintritt beträgt 15.00 DM, für Schüler und Studenten 8.00 DM).

Zum anderen ist es der Hauptvortrag von Prof. Dr. Peter Glotz zum Thema "Die Informationsgesellschaft: Deutsche Rahmenbedingungen, deutsche Hemmungen" am 24. September 1998, 17.00 Uhr, Hörsaal 5 des M-Gebäudes der Universität (Eintritt frei).


Spezielle Mitteilung für Vertreter der Presse:

Vertreter der Presse können an allen Veranstaltungen der Tagung teilnehmen.
Von besonderem Interesse könnten neben den oben genannten Veranstaltungen folgende sein:

Dienstag, 22. 9. 1998, 14.00 Uhr, Gebäude F, Hörsaal 4
Vortrag von Herrn Fiehl (Landeskriminalamt Bayern) und Diskussion zum Thema "Das böse Internet" (Verbrechen und Internet)
Freitag, 25. 9. 1998, 11 Uhr, Gebäude M, Hörsaal 5
Podiumsdiskussion "Electronic Commerce -- welche Rolle spielt die universitäre Informatik"
uniprotokolle > Nachrichten > Informatiker tagen in Magdeburg - einige Veranstaltungen offen für die Region

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/44126/">Informatiker tagen in Magdeburg - einige Veranstaltungen offen für die Region </a>