Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Januar 2020 

Neustrukturierung der Fachbereiche an der Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein

14.12.1998 - (idw) Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein, Hochschule für Wirtschaft

Die Strukturen an der Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein - Hochschule für Wirtschaft haben sich geändert: aus den ursprünglich vier Fachbereichen sind durch Fusion des bisher dritten und vierten Fachbereiches nun drei Einheiten gebildet worden, die auch neue Namen erhalten haben.
Zeitgleich fand auch die Neuwahl der drei neuen Dekane und Prodekane statt.

Pressemitteilung

Neustrukturierung der Fachbereiche an der Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein - Hochschule für Wirtschaft

Dekane und Prodekane neu gewählt


Die Strukturen an der Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein - Hochschule für Wirtschaft haben sich geändert: aus den ursprünglich vier Fachbereichen sind durch Fusion des bisher dritten und vierten Fachbereiches nun drei Einheiten gebildet worden, die auch neue Namen erhalten haben. Ab sofort gliedert sich die Ludwigshafener Wirtschaftshochschule in die drei Fachbereiche Betriebswirtschaft I (Management und Controlling), Fachbereich II (Marketing und Personalmanagement) und Betriebswirtschaft III (Internationale Dienstleistungen).

Die Fusion der Fachbereiche geht auf eine Vereinbarung mit dem rheinland-pfälzischen Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Weiterbildung zurück, die im Rahmen der Verselbständigung der Fachhochschule 1996 getroffen wurde. Ziel dieses Schrittes ist das Ausnutzen größerer Synergieeffekte und die Einsparung von Ressourcen.

Zeitgleich mit dieser Neustrukturierung fanden auch die Neuwahlen der Dekane für die drei Fachbereiche statt. Im Fachbereich I wurden Prof. Dr. Stefan Kronenberger als Dekan und Prof. Dr. Uwe Hannig als Prodekan bestätigt. Für die neue Amtsperiode ist es Dekan Prof. Dr. Kronenberger ein zentrales Anliegen, "den Fachbereich und die Hochschule voranzubringen".

Die Wahlen im Fachbereich II ergaben ebenfalls eine Wiederwahl von Prof. Dr. Fritz Unger als Dekan und Prof. Dr. Karl-Heinz Beißner als Prodekan. "Eine große Chance im Ausnutzen von Synergieeffekten" sieht Dekan Prof. Dr. Unger in der vor ihm liegenden Amtszeit, in der er sich auch eine Verbesserung hinsichtlich der Arbeitsbedingungen seines Fachbereiches erhofft.

Nicht nur eine organisatorische, sondern auch eine personelle Neuerung gab es in dem neuen Fachbereich III: Als Dekan wurde Prof. Dr. Hermann Weinmann und als Prodekan Prof. Dr. Hartmut Döringer gewählt, die beide den vormaligen Fachbereichen drei und vier vorstanden. Nach der Fusion möchte Dekan Prof. Dr. Weinmann den Lehr- und Forschungsbetrieb reibungslos fortführen. "Für die Studierenden ergeben sich hierdurch keine direkten Veränderungen, bzw. wenn es Änderungen gibt, dann werden dies Verbesserungen sein".


23/98, 14.12.1998


Fachhochschule
Ludwigshafen am Rhein
Hochschule für Wirtschaft

Dagmar Schuster, M.A.
Öffentlichkeitsarbeit
Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen

Tel. 06 21/ 52 03-116
Fax 06 21/ 52 03-115

Belegexemplare erbeten
uniprotokolle > Nachrichten > Neustrukturierung der Fachbereiche an der Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/46245/">Neustrukturierung der Fachbereiche an der Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein </a>