Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Februar 2020 

Mehr Effizienz durch vernetzte Rechner

15.12.1998 - (idw) DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Workshop zum Molecular Docking am 17.02.99 bei der DECHEMA e.V. in Frankfurt.

Im Rahmen eines EU-Projektes wurde die Einführung von High Performance Computing and Networking (HPCN) Technologien mit interessierten Unternehmen der chemischen Industrie erfolgreich getestet. Die Ergebnisse werden am 17.Februar 1999 auf einem Workshop bei der DECHEMA in Frankfurt vorgestellt.

Zur Vorhersage der Affinität von Proteinstrukturen und Liganden (Molecular Docking) wurden drei unterschiedliche Codes (FlexX, Gold und ToPLign) bei den industriellen Partnern Boehringer Ingelheim Pharma KG, Groupe Lipha Sante und Merck KGaA mit hervorragenden Ergebnissen in aktuellen Forschungsprojekten eingesetzt. Die angewandten Techniken und Codes erlaubten eine Reduzierung der Rechenzeit auf bis zu 4% gegenüber der sequentiellen Vorgehensweise.

Auch für kleine und mittelständische Unternehmen bieten HPNC-Technologien vielfältige Möglichkeiten, hohe Rechenleistungen, z.B. bei der numerischen Simulation, bei der Optimierung von Produktionsverfahren oder der Qualitätskontrolle, auch ohne "Supercomputer" zu bewältigen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf dem kostenlosen Workshop der DECHEMA, Deutsche Gesellschaft für Chemisches Apparatewesen, Chemische Technik und Biotechnologie e. V. und der GMD, Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung am 17.2.1999 im DECHEMA Haus, Frankfurt am Main. Weitere Infos unter FAX 069-7564-201 z.Hd. Dr. Dröge oder per Email von DROEGE@DECHEMA.DE.
uniprotokolle > Nachrichten > Mehr Effizienz durch vernetzte Rechner

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/46250/">Mehr Effizienz durch vernetzte Rechner </a>