Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Babelsberger Medienpreise 1998 vergeben

15.12.1998 - (idw) Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg

Zum dritten Mal vergaben am 11. Dezember die Gesellschaft zur Wahrnehmung von Film- und Fernsehrechten (GWFF) München und die Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) Potsdam-Babelsberg
· den Förderpreis für den besten Absolventenfilm und
· den Erich Kästner-Fernsehpreis für das beste deutschsprachige Kinder- und Jugendprogramm.
In einer feierlichen Zeremonie im Atelier "Große Süd" in der Medienstadt Babelsberg wurde unter der Schirmherrschaft von Brandenburgs Wissenschafts- und Kulturminister Steffen Reiche der mit 25.000 DM dotierte Förderpreis für den besten Absolventenfilm an
· Eoin Moore für seinen Abschlußfilm an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin, "plus-minus null", vergeben.
Der mit 50.000 DM dotierte Erich Kästner-Fernsehpreis ging unter der Schirmherrschaft des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Dr. Michael Naumann,
· - stellvertretend für die Redaktion - an Heike Sistig (WDR) für die Sendung "Wählen mit Grips - die Maus erzählt wie" (Die Sendung mit der Maus, Folge 39/98).

Außerdem vergab die GWFF in diesem Rahmen unter der Schirmherrschaft des bayerischen Kulturministers Zehetmeyer den Förderpreis der GWFF-Nachwuchsaktion 1998 im Wert von 25.000 DM an Boris Ausserer (HFF München)
uniprotokolle > Nachrichten > Babelsberger Medienpreise 1998 vergeben

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/46281/">Babelsberger Medienpreise 1998 vergeben </a>